Mo
45 cm – verliert die Hoffnung

Der ca. 2015 geborene Mo hatte sich erst ganz toll entwickelt, aus dem anfangs völlig verängstigen Hund wurde innerhalb von ein paar Wochen ein toller Bursche, der anfing, uns Menschen zu mögen und sich über Aufmerksamkeiten zu freuen. Er war voller Optimismus und Hoffnung, dass er nicht all zu lange hier eingesperrt bleiben muss, er hat sich wirklich Mühe gegeben, seine Ängste zu überwinden. Aber nun scheint es so, dass er  langsam die Hoffnung verliert und verzweifelt. Er zieht sich wieder mehr und mehr zurück, ist fremden Menschen gegenüber skeptisch und kommt auch zu uns immer seltener. Es tut uns so leid, dass es für ihn so scheint, als wären all seine Mühen umsonst gewesen. Hoffentlich gibt er sich nicht völlig auf, denn auch das erleben wir leider immer mal wieder bei unseren Hunden. Er ist noch jung und hat noch sein ganzes Leben vor sich, und vor allem hat er so viel nachzuholen! Wer schenkt ihm ein Körbchen und zeigt ihm, dass  das Leben doch noch etwas Tolles für ihn bereit hält? Mo ist ca. 45 cm groß und wiegt etwa 15 Kilogramm.
 
Wenn Sie Interesse an Mo haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Mo ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.
 
Dore Diederich hat die Patenschaft für Mo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.
 
Vielen Dank im Namen der Hunde!