Fara
47 cm – hat so gefroren!

Die arme Fara muss jetzt bereits ihren zweiten Winter im kalten Shelter verbringen, dabei hat sie im letzten Winter schon so gefroren! Wir hatten ihr versprochen, dass sie das nicht noch einmal durchleiden muss, aber leider konnten wir unser Versprechen nicht einlösen. Anfangs war sie  zurückhaltend und etwas misstrauisch, aber wir konnten ihre Neugier ein bisschen wecken und sie taut immer mehr auf. Jetzt möchte sie am liebsten den ganzen Tag kuscheln und spielen. Sie genießt das bisschen Wärme und Zuneigung in vollen Zügen. Fara ist erst 2016 genoren und etwa 47 cm groß. Ihre ganze Pubertät hat sie im Zwinger verbringen müssen, aber trotzdem ist sie zu einem traumhaften Junghund geworden. Wir wünschen uns so sehr für sie, dass sie endlich Menschen findet, denen sie ihr das Vertrauen schenken kann und die ihr eine unbeschwerte Jugend schenken wollen. Wie alle Hunde aus unseren Sheltern braucht sie zwar etwas Zeit um sich an ein neues Leben bei einer Familie, die sie liebevoll umsorgt,  zu gewöhnen, aber da sie noch so jung ist, wird das bestimmt schnell gehen. Am besten würde sich Fara für eine Familie mit oder ohne Kinder oder einen Single-Haushalt in der Stadt oder auf dem Land eignen. Sie passt eben überall hin.
Wenn Sie Interesse an Fara haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Fara ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Faras voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Jessica Pleß gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!