Martha

Die sensible Martha ist derart verängstigt, dass man ihr ein Leben in einer Familie derzeit nicht zumuten kann. Deswegen durfte sie in unser Open Shelter umziehen und kann sich dort ganz in Ruhe überlegen, ob sie uns Menschen wieder vertrauen kann oder nicht.  Sie wurde ursprünglich aus der Tötgung in Breasta gerettet und musste dann über ein Jahr in dem privaten Shelter ausharren. Das hat alles Spuren auf ihrer Seele hinterlassen. Aber hier im Open Shelter darf sie ganz ohne Angst und Zwang leben. Sie wird gut versorgt und wenn sie möchte, kann sie sich ihre Streicheleinheiten abholen. Wir werden sehen, wie sie sich weiter entwickeln wird.

Dank ihrer lieben Patin Verena Pröve darf sie so lange in Freiheit leben wie sie möchte.

Sollte sie vermittelbar sein, kann sie jederzeit von dort ausreisen. Wenn Sie Interesse an Martha haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Martha ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.