Mumble

Der hübsche Mumble von 3 Jahren zieht sich in die letzte Ecke zurück, wenn ein Mensch seinen Zwinger betritt. Zu schlecht waren die Erfahrungen der letzten Jahre. Er ist auch einer der Hunde aus der Rettungsaktion von Breasta und wartet schon lange in einem privaten Shelter auf sein Glück. Durch die schlechten Erlebnisse hat er das Vertrauen in den Menschen verloren, vielleicht hat er es aber auch noch nie besessen. Wir gehen davon aus, dass er sein Leben bisher auf der Straße fristen musste, immer auf der Suche nach etwas zu essen, aber auf der Flucht vor dem Menschen.  Mumble durfte jetzt erstmal in unser Open Shelter in Targu Ocna umziehen und kann sich dort ganz in Ruhe erholen. Dort lebt er in Freiheit mit einigen anderen seiner Leidensgenossen aus dem privaten Shelter und kann sich überlegen, ob er uns Menschen wieder vertrauen kann und möchte oder nicht. Sie werden hier täglich von einer ganz lieben Familie gefüttert und versorgt, und sehr viele Hunde des Rudels sind freundlich und aufgeschlossen und freuen sich über die Menschen, wenn sie kommen. Und wenn Mumble sich dieses Verhalten abschaut und wieder den Kontakt zum Menschen sucht, dann kann er auch in eine Familie vermittelt werden, aber wenn er das nicht mehr kann, dann darf er dort in Ruhe und Würde sein Leben genießen und alt werden.

 

Wenn Sie Interesse an Mumble haben und er vermittelbar sein sollte, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Mumble ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Amalia Martorano und Crista Tofan haben die Patenschaft für Mumble übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!