Jule
vom Angsthund zum glücklichen Familienmitglied

Hallo
Hier mal wieder ein kleines Update von Jule.
Sie zeigt uns jeden Tag, daß die Entscheidung, sie zu nehmen, die richtige war. Seid dem 02.06.’17 ist sie nun bei uns und macht wirklich jeden Tag Fortschritte. Mein großer Jack ist ihr dabei die beste Stütze. Sie kann ohne Probleme alleine bleiben, und das obwohl sie uns am Anfang ein Loch in die Wand gebissen hat sobald sie alleine bleiben musste. Sie liebt Katzen und würde gerne mit jeder einzelnen spielen, springt die Treppen hoch als gebe es keinen Morgen mehr, drei Stufen auf einmal? Kein Problem für Jule 😅
Sie liebt das Bett meiner Eltern, aber nicht zum schlafen sondern zum toben.
Meinem Vater ist sie ab und an immer noch skeptisch gegenüber, aber sie freut sich immer wenn er nach Hause kommt und kuschelt auch mit ihm. Obwohl wir ja immer noch Leinenzwang haben, gibt es ein paar tolle stellen wo wir die Hunde ohne Leine laufen lassen können. Jule hat nie was anderes gemacht, sie orientiert sich total an Jack, auf Abruf kommt sie wirklich schon recht schnell zu uns zurück. Im Großen und Ganzen war es für uns eine Herausforderung einen Auslandshund das erste mal, direkt aus Rumänien aufzunehmen. Aber: es hat sich zu 100% gelohnt!
Es hätte uns nicht besser treffen können, in dem Sinne: Einen schönen Sonntag noch 
 
Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:
Jule 3

Jule 4

Jule 2

Jule 1

13934798_1215955961768852_3864491854128465295_n

13938439_1215955965102185_8469427202521480022_n

14054087_1215955955102186_5833831108880027796_n

14063783_1215956021768846_7101675724626085144_n