Clover

Auch Clover gehört zu den armen Seelen, die aus der Tötung in Breasta geholt und dann in dem privaten Shelter untergebracht und vergessen wurden. Dort saß er tagaus tagein und wartete darauf, dass endlich das Wunder geschieht und die Zwingertür aufgeht und er hinaus darf. Zum Teil haben sich seine Hoffnungen jetzt erfüllt: die Zwingertür hat sich geöffnet und er durfte in unser Open Shelter in Targu Ocna umziehen. Dort darf er in mitten seines Rudels in Freiheit leben.  Die Hunde können miteinander spielen
und herumtollen, aber ihnen auch aus dem Weg gehen und an einem ruhigen Ort dem Treiben der anderen zusehen. Wir wünschen Clover so sehr, dass sein Name (Clover = Klee) ein gutes Omen ist und es jetzt nur noch besser für ihn wir. Allerdings ist auch er durch seine Vorgeschichte dem Menschen gegenüber sehr skeptisch und vorsichtig, zu schlecht sind seine Erfahrungen bisher gewesen. Er kann sich jetzt erstmal erholen und dann wird sich zeigen, in welche Richtung er sich entwickelt. Er darf ganz allein entscheiden, ob er in unserem Open Shelter bleiben oder in eine Familie umziehen möchte.

Wenn Sie Interesse an Clover haben und er vermittelbar ist, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Clover ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Lana und Elin Rigert haben die Patenschaft für Clover übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!