Figaro

Unser Figaro ist etwa 2011 geboren und saß auch die längste Zeit seines Lebens hinter Gittern. Zwischenzeitlich hatte er alle Hoffnung auf ein besseres Leben verloren. Als er im Shelter von Breasta auf der Killing-List stand, wurde er dort heraus geholt und in das private Shelter gebracht, wo er ohne menschliche Zuwendung und unzureichender Fürsorge über ein Jahr auf seine Chance gewartet hat. Aber jetzt hat sich das Blatt für ihn gewendet. Er
durfte in unser Open Shelter in Targu Ocna umziehen. Hier kann er erst einmal aufatmen ohne den Lärm und die Enge, die so viele Monate sein Leben bestimmte. Er braucht auch nicht mehr zu Hungern, denn unsere lieben Pfleger versorgen die Hunde täglich mit genügend Futter und auch menschlicher Zuwendung, wenn die Hunde das wollen. Bedingt durch seine durchweg schlechten Erfahrungen mit den Menschen ist Figaro allerdings
sehr schüchtern und zurückhaltend. Er kann sich einfach nicht
vorstellen, dass Menschen es gut mit ihm meinen. Dabei hat er so viel zu geben. Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Geduld kann Figaro zu dem Freund werden, dem er in der Oper “Der Barbier von Sevilla” für Graf Almaviva ist. Wir hoffen sehr, dass er eine Chance bekommt und von einer erfahrenen Familie auf die Sonnenseite des Lebens geholt wird, denn er hat noch so viele Jahre vor sich. Sollte er sich aber dazu entscheiden, lieber ein Leben ohne uns Zweibeiner führen zu wollen, dann darf er den Rest seines Lebens Dank seiner lieben Patin in Freiheit im Kreis seiner Hunde-Freunde verbringen. Wir werden sehen, wie er sich entwickeln wird.

Wenn Sie Interesse an Figaro haben und er vermittelbar ist,  melden Sie sich bitte unter info@seelen-fuer-seelchen.de oder über unsere Facebookseite bei uns. Figaro ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Figaros voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Myrtha Niedermann gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!