Bolle
60 cm – voller Sorge
[49565 Bramsche]

Bolle ist ganz frisch in Deutschland angekommen und lebt sich gerade noch in seiner Pflegefamilie ein. In wenigen Tagen werden wir in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 11 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechipt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 160 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt und war negativ.

Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Auch Bolle gehört zu den armen Seelen, die aus der Tötung in Breasta geholt und in dem privaten Shelter untergebracht wurden. Er scheint unter keinem guten Stern geboren worden zu sein, denn sein bisheriges Leben ist gezeichnet von Angst, Hunger und Einsamkeit. All die Sorgen und Ängste haben ihn schon ganz grau werden lassen, und so sitzt er nun schon seit Jahren hinter Gittern ohne menschliche Wärme und Fürsorge und scheint so langsam mit seinem Leben abzuschliessen. Er ist eigentlich ein wunderschöner, stattlicher Hund, der mit erhobenen Haupt im Garten bei seiner Familie sitzen und sein Leben genießen sollte. Auch er wird sicherlich einige Zeit brauchen, um sein neues Glück fassen zu können, und zu begreifen, daß er sich keine Sorgen mehr zu machen braucht und er von nun an von lieben Menschen umsorgt wird. Aber wer die Zeit und die Geduld mitbringt und ihn behutsam auf dem Weg begleitet, wird einen unendlich dankbaren und treuen Wegbegleiter fürs Leben bekommen. Wer sieht den tollen Hund hinter dieser traurigen Fassade und holt ihn auf die Sonnenseite des Lebens?

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: