Marble

Unser hübscher Marble kommt ursprünglich auch aus der Tötung in Breasta. Als er auf die Killinglist kam, wurde er zusammen mit einigen anderen Hunden rausgeholt und in das private Shelter gebracht, wo er auch schon über ein Jahr eher schlecht als recht versorgt ausharren musste  und vergeblich auf seine persönliche Rettung wartete. Jetzt macht er erste einmal “Urlaub” in unserem Open Shelter in Targu Ocna. Hier erholt er sich von seinen Strapazen und kann sich ganz in Ruhe überlegen, ob er uns Menschen wieder vertrauen kann oder nicht. Und je nachdem, wie er sich entscheidet, werden wir für ihn ein Zuhause suchen oder er darf Dank seiner lieben Paten sein Leben in Freiheit verbringen und  uns Menschen bis an sein Lebensende meiden. In ihm kämpfen zwei kleine Hundeseelen, zum einen hat er – bedingt durch seine schlechten Erfahrungen – Angst vor uns Zweibeinern, aber zum anderen sieht er auch seine Kumpel, die sich über uns Menschen freuen und zum Kuscheln und Spielen kommen, das weckt schon seine Neugier.  Es steht ihm frei, in welche Richtung er sich entwickeln möchte.

Wenn Sie Interesse an Marble haben und er vermittelbar sein sollte, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Marble ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Crista Tofan hat die Patenschaft für Marble übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!