Harry

Dieser etwas pummelige kleine Kerl ist etwas für alle Terrierfans, die etwas Besonderes suchen. Harry hat zweifarbige Ohren, was an sich nicht außergewöhnlich ist, aber bei ihm sind sie außen schwarz und innen weiß, und das ist absolut selten und sieht total witzig aus. Der arme Wicht hat auch noch nicht viel Schönes in seinem Leben erleben dürfen, denn auch er ist Tötung in Breaste gerettet worden und saß dann über ein Jahr sehr schlecht versorgt in dem nächsten Gefängnis. Er ist zwar etwas schüchtern und unterwürfig, aber er ist zum Glück nicht traumatisiert wie viele anderer seiner Freunde, die auch aus der Breasta gekommen sind. Er läßt sich anfassen und wenn man vorsichtig vorgeht, dann entspannt er sich zunehmend und kann die Streicheleinheiten sogar genießen.  Jetzt durfte er dank seiner Patin in unser Open ShelterTargu Ocna umziehen. Hier kann er sich erstmal von den schrecklichen letzten Monaten erholen und den ganzen Tag tun und lassen, was er will. Aber unser Open ShelterTargu Ocna soll nicht die Endstation für ihn sein. Wir wünschen ihm, dass er ganz schnell ein schönes Zuhause bekommt.

Wenn Sie Interess an Harry haben und er vermittelbar sein sollte, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Harry ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Crista Tofan hat die Patenschaft für Harry übernommen und sorgt somit für einen  vollen Futternapf und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!