Paris

Unser Paris hat ein unverwechselbares Markenzeichen: sein Unterkiefer steht ein Stückchen hervor, dadurch ist er unverwechselbar und hat eine lustige Mimik. Aber das beeinträchtigt ihn in keinster Weise, viel schlimmer war für ihn die lange Zeit in dem trostlosen privaten Shelter, nachdem er aus der Tötung in Breasta gerettet wurde. Zum Glück konnte er jetzt in unser Open ShelterTargu Ocna umziehen. Er ist mit anderen Hunden sehr verträglich und umgänglich, uns Menschen gegenüber ist er leider, aber auch verständlicher Weise, sehr zurückhaltend. Man kann ihn nicht einfach anfassen, dann flüchtet er. Mit ganz viel Ruhe und Geduld kann man es jedoch schaffen, dann springt er über seinen Schatten und überwindet seine Angst, und dann kann man ihn etwas streicheln. Hier im Open ShelterTargu Ocna kann er sich jetzt erst einmal erholen und darf den ganzen Tag tun und lassen was er will. Kein Mensch kommt ihm mehr zu nahe wenn er es nicht möchte. Sehr viele Hunde des Rudels sind freundlich und aufgeschlossen und freuen sich über die Menschen, wenn sie kommen. Wir hoffen, dass Paris sich dieses Verhalten abschaut und wieder den Kontakt zum Menschen sucht, dann kann er auch in eine Familie vermittelt werden.

Dank seiner lieben Patin Janine Rigert-Seifert darf er so lange sein Leben im Open Shelter genießen wie er möchte.

Sollte er vermittelbar sein, kann er jederzeit von dort ausreisen. Wenn Sie Interesse an Paris haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Paris ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.