Happy

Der kleine Happy macht seinem Namen alle Ehre. Obwohl er auch einer der armen Seelen ist, die aus der Tötung in Breasta kommen und dann ihr tristes Dasein in dem privaten Shelter fristeten, ist er noch immer fröhlich und neugierig. Aber jetzt hat sich sein Leben wenigstens etwas gewandelt. Er durfte erst einmal in unser Open ShelterTargu Ocna umziehen und kann jetzt den ganzen Tag draußen in Freiheit mit Kumpels umherlaufen und ne Menge Unsinn anstellen. Gerade diese aufgeschlossenen, jungen Hunde, die uns Menschen wirklich mögen, möchten wir so schnell wie möglich vermitteln. In unserem Open Shelter bekommen sie zwar ein paar Streicheleinheiten von unseren Pflegern, aber das reicht bei weitem nicht aus. Wir wünschen uns für den kleinen Happy so sehr, dass er schnell eine Familie findet, die ihn zu sich holt, tolle Spaziergänge mit ihm unternimmt und ihn danach so richtig durchknuddelt. Er wäre der glücklichste Hund der Welt und würde es mit unendlicher Treue und Liebe danken. Und dann holt er alles nach, was ihm bisher verwehrt worden ist? Wer kann diesem flehenden Blick nicht widerstehen? Und wenn Happy ausreisen kann, macht er automatisch wieder einen Platz für einen neuen Hund im Open Shelter frei.

Wenn Sie Interesse an Happy haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Happy ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Sabine Thamm hat die Patenschaft für Happy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!