Daisy

Unsere Daisy ist leider ein echter Hasenfuss, sie ist allem gegenüber misstrauisch. Sie ist einer der Hunde, die aus der Tötung in Breasta gerettet wurden und lange Zeit in dem privaten Shelter auf ein eigenes Zuhause warteten. Wahrscheinlich ist sie auf der Straße geboren und hat dann die meiste Zeit ihres Lebens hinter Gittern verbringen müssen, ohne Liebe und menschlichen Kontakt. Deswegen möchte sie mit uns Zweibeinern auch nichts zu tun haben. Sie muss den Menschen erst kennen lernen, mit viel Liebe und Geduld kann sie ihr Misstrauen dann vielleicht abbauen und den Spaß am Leben mit dem Menschen finden. Für Hunde wie sie haben wir das Open Shelter gebaut, denn hier kann sie sich erstmal erholen und wieder lernen ein Hund zu sein.
Dank ihrer lieben Paten Sandra und Marcus darf sie dieses Leben in Freiheit und ohne Angst in vollen Zügen genießen.
Sollte sie vermittelbar sein, kann sie jederzeit von dort ausreisen. Wenn Sie Interesse an Daisy haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Daisy ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.