Doggo
die Zurückhaltende

Unse arme Doggo hat bestimmt auch schon viel Schlimmes erleben müssen, sie scheint müde und kraftlos zu sein.  Sie ist schon etwas älter und ihre alten Knochen tun ihr weh. Sie hat sicherlich ein freies Leben auf den Straßen Breastas geführt hat, aber dann kamen die Hundefänger und brachten sie in die dortige Tötung, und seitdem besteht ihr Leben nur noch aus Gitterstäben und Beton. Sie wurde zwar vor der Tötung gerettet, aber sie kam dann in das schreckliche private Schelter und die vielen Monate in diesem Shelter haben mittlerweile auch ihre Spuren hinterlassen. Sie hat anscheinend jegliche Hoffnung auf ein Happy End verloren, und zu allem Überfluss hat sie auch noch sehr stark Demodex bekommen, was im Hinblick auf den herannahenden Winter wirklich eine Katastrophe ist.  Aber das Schicksal hat sich endlich gewendet und Doggo hat endlich auch einmal Glück gehabt, denn sie durfte in unser Bruno Shelter ziehen und wird dort ganz liebevoll versorgt und aufgepäppelt. Sie durfte sogar zu unserer dortigen Tierschützerin nach hause ziehen, weil sie im Shelter zu sehr leidet. Aber das kann natürlich keine Endlösung sein, deswegen suchen wir ganz dringend einen Gnadenplatz für Doggo, bevor sie wieder zurück ins Shelter muss, das wäre wirklich schlimm für sie! Ob wohl auch Doggos Lebensgeschichte noch ein richtiges Happy-End bekommt? Dafür braucht es wirklich nicht viel, sie stell keine großen Ansprüche. Ein ruhiges, warmes Plätzchen, ein gefülltes Näpfchen, eine gute medizinische Versorgung und ganz viel Liebe und Geborgenheit, das wünscht sie sich für seinen Lebensabend. Wer möchte dieser lieben älteren Dame noch ein paar schöne Jahre schenken?

Wenn Sie Doggo retten möchten, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Doggo ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Martina Schimetzek hat  die Patenschaft für Doggo übernommen und sorgt somit für einen  vollen Futternapf und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!