Kathy

Unsere arme Kathy ist Zeit ihres Lebens in Betonzwingern gefangen. Erst kam sie als ganz junge Maus in die Tötung von Breasta und wurde von dort in das private Shelter verfrachtet, wo sie nun auch schon seit über einem Jahr in dem nächsten Zwinger ihr Dasein fristet. Sie durfte noch nichts von der großen, weiten Welt erkunden und erleben, nur Beton und Gitterstäbe!  Sie läuft immer in geduckter Haltung durch den Zwinger und verkriecht sich sofort in eine Ecke, wenn man sich dem Zwinger nähert. Auch sie muss wirklich schlimmes miterlebt haben, und nie hat ihr jemand gezeigt, dass das Leben auch ganz wunderschön sein kann. Sie wird auch erstmal in unser Open Shelter ziehen und dann endlich die Freiheit erleben dürfen. Endlich laufen, rennen und spielen ohne Angst und Sorgen. Und dann werden wir sehen, ob sie sich wieder öffnet und den Kontakt zu uns suchen wird. Wir hoffen es sehr, denn auch sie soll erleben, was es heißt, geliebt zu werden.