PM 123

Noch wirft uns PM 123 einen misstrauischen Blick zu, gefangen in seiner Angst hat er sich in eine der Hütten zurückgezogen und kommt dort nur kurz heraus. Lediglich um sich zu lösen und ein wenig Futter zu erhaschen, ist ein Mensch im Zwinger verkneift er sich auch das, denn seine Furcht ist derzeit größer, als alle seine Bedürfnisse. Dieser Ort voll Trubel, Hektik und Lärm macht ihm solche Angst, dass er nicht bereit ist mit dem Zweibeiner Kontakt aufzunehmen. Was ihm wiederfahren ist können wir nicht sagen, aber es lassen sich Vermutungen anstellen. Doch all dies hilft ihm nicht, denn im Shelter wird der 2015 geborene Rüde sein Glück trotzdem nicht finden. Daher suchen wir eine sehr geduldige Familie, die dem armen, verschüchterten Kerl in einem ruhigen Haushalt ganz langsam die Angst nimmt und ihm bei furchteinflößenden Situationen zur Seite steht. Gerne kann ein Kumpel ihn dabei begleiten, denn mit seinen Artgenossen hat er keinerlei Probleme. In einem solch verängstigten und zurückgezogenen Hund steckt eine Menge Arbeit, dies sollte man sich bewusst sein. Ganz langsam muss er sich einleben, den Menschen nicht mehr als Bedrohung, sondern als seinen Rettungsanker sehen. Es hat sich gezeigt, dass diese Hunde in einer ruhigen und liebevollen Umgebung sehr schnell Vertrauen fassen und in kurzer Zeit große Fortschritte machen, doch dies bedeutet Geduld und zeitweise viele Rückschritte. Belohnt wird man allerdings mit einem Vierbeiner, der bedingungslos liebt.

Damit er in die Vermittlungsgalerie umziehen kann, braucht er einen Namen.
Sein Pate darf sich einen Namen für ihn aussuchen.
Deswegen sucht er einen lieben Menschen, der bereit ist, monatlich sein Näpfchen zu füllen und die notwendige medizinische Versorgung zu sichern.
Die Patenschaft kostet 20€ jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Eine Patenschaft über uns ist symbolisch, der Betrag der gespendet wird fließt in die Vollversorgung der Hunde des jeweiligen Shelters mit Futter und benötigter medizinischer Versorgung ein. Somit wird nicht nur einer Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt etwa 500 Hunden. Sollten Sie sich dafür interessieren eine Patenschaft zu übernehmen schreiben Sie uns einfach eine Facebook-Nachricht oder E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de.
 
Vielen Dank im Namen der Hunde!