Nanuk
48 cm – der Abenteuerlustige
[36093 Künzell]

Hallo, ich bin Nanuk!

Ich bin erst vor kurzem in Deutschland angekommen und wohne jetzt in Künzell (Hessen) auf einer Pflegestelle, wo ich Stück für Stück das Leben in einer Familie kennenlernen darf. Und was soll ich sagen? Es ist einfach toll hier! Die Menschen sind voll nett und jedes Mal, wenn ich sie sehe, wedle ich vor Freude mit dem Schwanz. Ich tue alles, um ihnen zu gefallen und passe natürlich gut auf sie auf!

Der neue Alltag ist sehr aufregend für mich und jeden Tag lerne ich was Neues dazu. Z.B. weiß ich jetzt schon, dass ich mein Geschäft nicht in der Wohnung erledigen darf und mache mich bemerkbar, wenn ich mal raus muss. Treppen machen mir gar keine Probleme und ich bleibe auch ganz artig mal alleine, wenn meine Menschen unterwegs sind. Nun lerne ich noch Kommandos wie Sitz, Platz, Bleib und Hier. Das ist echt noch ungewohnt, aber ich lerne fleißig weiter. Autofahren mag ich noch nicht ganz so, aber ich denke daran gewöhne ich mich auch noch. Schließlich will ich meine Menschen ja überall hinbegleiten können. Auch wenn ich das am Liebsten zu Fuß mache! Das kann ich stundenlang machen und dabei bin ich auch ganz brav an der Leine.

Anderen Hunden gehe ich eher skeptisch entgegen. Hier entscheide ich aus dem Bauchgefühl, ob mir mein Gegenüber sympathisch ist oder nicht. Ist es ein netter Artgenosse, dann spiele ich auch gerne eine Runde mit ihm. Mein Futter möchte ich aber nicht mit Artgenossen teilen.

Meine Pflegemama wünscht sich für mich eine hundeerfahrene Familie, welche mit mir noch ganz viele Abenteuer erleben möchte und mich so liebt, wie ich bin. Ob ich kleine Kinder mag konnte leider noch nicht getestet werden, Samtpfoten sollten aber nicht in meinem neuen Zuhause leben.

Möchtest du meine neue Familie sein? Ich würde mich sehr freuen, wenn ich euch kennen lernen und dann mit euch durchs Leben gehen darf.

Nanuk ist ca. 2 Jahre alt, 48 cm groß und wiegt 20 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Ein negativer Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: