Fridolin
40 cm – der Charakterhund
[56290 Beltheim]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Der hübsche Fridolin verbrachte die ersten Monate seines Lebens in einem rumänischen Shelter und hatte Ende November das große Los gezogen nach Deutschland auf eine Pflegestelle ziehen zu dürfen.

Der kleine Frechdachs wird, nach anfänglicher Schüchternheit im neuen Pflegezuhause, langsam erwachsen und testet nun natürlich sein neues Umfeld aus. Deswegen suchen wir für den aktiven Bub selbstbewusste Besitzer, die Kontra geben können und sich zur selben Zeit über einen neugierigen und verschmusten Junghund mit eigenem Kopf freuen.

Fridolin ist schon fleißig dabei das Hunde-Einmaleins zu lernen. Er läuft bereits toll an der Leine und geht gerne auf Reisen im Auto. Das Alleinebleiben muss er definitiv noch lernen, doch mit viel Geduld wird er auch das meistern. Da er ansonsten gerne Wohnungen umdekoriert wird er sowieso gerade an eine Hundebox gewöhnt und das klappt bisher sehr gut! Da er aktuell zum Bellen neigt sollten zukünftige Halter sich dessen bewusst sein und bereit sein mit ihm zu arbeiten.

Für unseren Fridolin suchen wir aktive und konsequente Menschen, Kinder ab 6 Jahren könnten wir uns gut mit ihm vorstellen. Hunde können bereits in der Familie sein, müssen aber nicht. Bisher orientiert er sich eher an seinen Bezugspersonen als an Artgenossen. Katzen sind kein Problem. Fridolin ist agil und sportlich und würde bestimmt einen tollen Begleiter beim Joggen oder Radfahren abgeben.

Fridolin ist noch jung und hat das ganze Leben noch vor sich. Mit etwas Erziehung und Standfestigkeit bekommen Sie einen anhänglichen, aufmerksamen und fidelen Vierbeiner.

Fridolin ist circa 6 Monate alt, derzeit 40 cm groß und wiegt 10 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300 € mit Schutzvertrag in gute Hände über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.

Ein Bild aus vergangenen Zeiten in Rumänien: