Katie
50 cm – die Gutmütige
[88361 Boms]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Hallo, ich bin Katie!

Obwohl ich erst 9 Monate jung bin, habe ich schon einiges erlebt. Denn geboren wurde ich auf den Straßen eines Landes namens Rumänien. Dort mussten wir immer sehr auf uns aufpassen und vorsichtig sein. Eines Tages brachten mich dann Menschen in ein so genanntes Shelter. Hier war es zwar sehr laut, aber dafür gab es endlich genug Essen für uns. Hier habe ich dann auch gemerkt, dass doch nicht alle Menschen so furchtbar zu sein scheinen. Doch dann passierte es! Schon wieder ein Umzug! Nach einer langen Fahrt kam ich in einem neuen Land an und gehörte plötzlich zu einer Menschenfamilie.

Hier gibt es das tollste weichste Plätzchen für mich, das ich je besessen habe. Alle sind so nett zu mir, geben mir Futter und liebe Worte. So etwas habe ich noch nie zuvor erlebt! Aber Mama hat ja immer gesagt, wir müssen vorsichtig sein und niemandem trauen. Deshalb fällt es mir noch schwer, mich auf sie einzulassen. Am liebsten mag ich die Frauen mit ihren hohen, sanften Stimmen. Ich bin ja nicht auf den Kopf gefallen und so laufe ich immer wie zufällig nahe an ihnen vorbei, um ein paar Krauleinheiten abzustauben. Hihihi, das merken die nie. Den tiefen Stimmen gegenüber bin ich noch misstrauischer, aber jeden Tag verliere ich ein bisschen mehr meine Scheu. Was müssen die auch alle so lieb sein?! Am liebsten mag ich den kleinen Menschen zuschauen, bei denen ist immer etwas los.  Aber auch die muss ich erst mal noch ein bisschen weiter beobachten. Obwohl ich mir ganz viel Mühe gebe, ist diese neue Welt noch gruselig für mich. Meine Pflegemama übt jeden Tag mit mir und langsam fange ich an, meiner Umwelt mehr zu vertrauen.

Jedes Mal, wenn ich Pipi draußen mache, freuen sich alle ganz doll. Nur manchmal schaffe ich es nicht mehr bis draußen. Aber das kriegen wir bald hin – wäre doch gelacht! Mit anderen Hunden spielen mag ich auch noch nicht. Dafür aber mit meinem Katzenkumpel. Die ist so cool, sag ich euch! Oder wenn die Menschen diese runden Dinger werfen. Da kann man toll hinterherrennen und Spaß haben. Ich freue mich schon darauf, wieder so viel zu spielen und zu toben wie früher.

Ich habe gehört, außer unserem Haus und Garten soll es noch ganz viel mehr in dieser neuen Welt zu entdecken geben. Irgendwann habe ich bestimmt genug Mut um auch diese Welt zu erkunden. Meine Pflegemama sagt nämlich immer, dass irgendwann eine Familie kommt, die meine Pfote nimmt und mit mir zusammen meine Angst vor dieser großen Welt verscheucht. Sie sagt, ich habe ein wunderschönes Gesicht, in das man sich nur verlieben kann und irgendwann wird jemand mein Potential erkennen. Diese Familie wird mir dann auch all das beibringen, was ich noch lernen muss. Irgendwas mit Leine und Auto oder sowas… was auch immer das sein soll. Aber da wir ja nicht untätig sein wollen und ich meiner zukünftigen Familie zeigen will, was ich schon alles gelernt habe, üben wir hier jeden Tag fleißig weiter. Hundeerfahrung sollte auf jeden Fall vorhanden sein.

Vielleicht schaffen wir es dann ja irgendwann alle zusammen, dass mein Mut sich meiner stattlichen Körpergröße anpasst und mit ihm zusammen weiterwächst, damit ich wieder die unbeschwerte Hündin werden kann, die ich in meinen Erinnerungen war.

Katie ist ca. 9 Monate alt und aktuell 50 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300€ mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: