Kaly
40 cm – die Gutgelaunte
[04275 Leipzig]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Unsere hübsche Kaly trägt den Spitznamen „Zuckerschnute“ und wurde schon des Öfteren als „süßer als Lakritz“ betitelt. Denn die süße Hündin, in der bestimmt ein Border-Collie-Mix steckt, erobert alle Herzen im Sturm. Kaum auf ihrer Pflegestelle in Leipzig angekommen begeistert sie die Menschen um sich herum. Über ihre Vergangenheit weiß man leider nicht allzu viel außer, dass sie auf Rumäniens Straßen gefunden wurde und dann einige Zeit dort im Tierheim bleiben musste. Allerdings scheint sie viele positive Erfahrungen in ihrem Leben gemacht zu haben, denn sie ist total aufgeschlossen, neugierig und extrem menschenbezogen. Ihr Schwanz hört kaum auf zu wedeln und sie tanzt mit ihren weißen Pfötchen vor Freude, wenn Menschen sich ihr zu wenden. Die aufgeweckte Hündin weiß, dass das hier gerade ihre Chance ist ihre Familie für immer zu finden und sie bemüht sich deshalb besonders doll allen zu gefallen und alles richtig zu machen. Und dafür hat sie definitiv ein Talent.

Kaly hat sich bereits super eingelebt, ist zuverlässig stubenrein, kann schon fünf Stunden ganz alleine zu Hause bleiben und fährt brav im Auto mit. An unbekannten Orten zu schlafen ist für sie kein Problem und Straßenverkehr oder auch Treppen laufen meistert sie alles mit links. An der Leine läuft die süße Maus bereits super, sodass Spaziergänge für beide Parteien eine echte Freude sind. Wenn man Hundekumpels trifft zieht sie nicht mal an der Leine und wartet geduldig, ob sie zum Schnuppern rüber gehen darf. Auch beim Eis essen oder im Park legt sie sich entspannt neben ihre Menschen und beobachtet das Treiben. Sie ist einfach gern dabei und folgt einem neugierig und voller Vertrauen überall hin. Gerne würde sie auch in einer Hundeschule beweisen, wie toll sie alles lernen kann, was ihre neue Familie von ihr fordert, denn sie ist total clever.

Am allerbesten kann sie allerdings schmusen. Dazu schmiegt sie sich richtig an und genießt es, den Bauch gekrault zu bekommen und erwidert dies auch mal mit Küsschen. Den Hundeblick hat sie definitiv auch drauf, sodass man nur ganz schwer aufhören kann sie zu streicheln.

Aber wer jetzt denkt, dass Kaly eine faule Socke ist, der hat sich verschätzt. Voller Lebenslust spielt und tobt sie über die Wiesen oder auch mal Zuhause durch den Flur. Besonders gerne auch mit anderen Hunden, denn ihr Motto ist „unbekannte Hunde sind Freunde, die ich noch nicht kenne“. Aber die Aufmerksamkeit von Menschen findet sie besonders klasse. Egal ob ein liebes Wort oder eine Streicheleinheit. Kaly strengt sich ganz doll an, ohne aufdringlich zu sein oder zu nerven, um ein bisschen Zuneigung zu bekommen, die ihr so lange gefehlt hat. Manchmal holt sie sich dafür auch die Socken oder Schuhe ihrer Bezugspersonen ins Körbchen, denn die riechen besonders intensiv nach ihren lieben Menschen. Darauf herum kauen würde sie aber nie! Hauptsache sie sind mit bei ihr im Körbchen und sie bekommt ein lächelndes Kopfschütteln, wenn mal wieder ein Socken nicht auffindbar ist.

Kaly würde so gern ein eigenes Zuhause haben, in dem sie ihre Menschen mit all der Lebensfreude anstecken kann, mit denen sie spielerisch die Welt entdecken kann und Abenteuer erlebt. Sie freut sich sehr über Kennenlern-Besuch bei ihrer Pflegestelle in Leipzig.

Kaly ist circa 3 Jahre alt, 40 cm groß und wiegt 22 kg, wobei sie gerade dabei ist abzunehmen. Sie wird kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierpass gegen eine Schutzgebühr von 350 € über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Vor ihrer Ausreise wurde ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, welcher glücklicherweise negativ war.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: