Malou
50 cm – der Schokohund
[23829 Kükels]

Unser bildschöner Malou hat seine ersten 8 Monate Lebenszeit in Rumänien verbringen müssen, was nur Stress und Angst bedeutete. Sein Start ins Leben war dementsprechend hart und nicht so unbeschwert, wie er für einen Welpen sein sollte. Somit ist jeder Schritt für ihn neu und unbekannt und die Erkenntnis, dass Angst und Schrecken endlich ein Ende haben, muss noch richtig verarbeitet werden. Dementsprechend ist eine gewisse Erfahrung mit Hunden sehr wichtig, da man das junge Schlappohr nicht nur an das Hunde-Einmaleins gewöhnen muss, sondern auch daran, dass das Leben so richtig schön sein kann! Ein Grundstein dazu konnte aber bereits in der jetzigen Pflegefamilie in Schleswig-Holstein gelegt werden.

Denn Malou besitzt zwar noch eine natürliche Scheu, benimmt sich aber ansonsten sehr lieb, lässt sich anfassen und auch streicheln. Bei ihm ist es sehr wichtig ihm erst einmal Zeit zu geben, um anzukommen und Vertrauen zu seinen neuen Menschen zu fassen. Auch muss er erfahren können, dass er endlich ein Zuhause hat, in dem ihm viel Liebe entgegengebracht wird. Nach und nach sucht er dann auch schon die Nähe zu seinen Menschen und lässt doch klar durchblicken, dass aus ihm ein treuer Gefährte werden wird.

Auch jetzt zeigt er schon viel von seinem Wesen: Trotz Skepsis bleibt er auch bei Fremden freundlich, unterwirft sich bei anderen Hunden und hat kein großes Interesse an Katzen. Obendrein verbirgt sich hinter dem hübschen Tier mit den grünen Augen ein intelligenter Herr, der beispielsweise bereits die Leine versteht, jedoch das Ganze noch nicht optimal umsetzt. Als Zweithund, neben einem entspannten Weggefährten, käme er sehr gut klar, doch er würde sicherlich auch einen perfekt verwöhnten Einzelhund abgeben!

In der Pflegestelle wurden auch sehr schnell seine Annäherungsversuche erkannt: Binnen weniger Tage beginnt er Nähe zu suchen und sich allmählich zu entspannen, Ängste abzubauen und auch die Streicheleinheiten zu genießen. Eine gute Voraussetzung um ihm die ersten wichtigen Kommandos näher zu bringen und mit liebevoller Konsequenz den „kleinen Großen“ auf das Leben vorzubereiten. Ein ruhiges Zuhause (Kinder ab etwa 12 Jahren) wäre für den sensiblen Malou sehr gut – und perfekt, wenn es womöglich noch einen Garten zum Toben gäbe, da er durchaus ein aktiver Zeitgenosse ist.

Das einzige was ihm also noch fehlt, ist ein liebevoller Mensch, der ihn an die Pfote nimmt, um gemeinsam einen neuen Start erleben zu können!

Malou ist circa 9 Monate alt, 50 cm groß und wiegt 18 kg. Ausgewachsen wird er eher zu den großen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: