Zaya
40 cm – die Schlaue
[27324 Eystrup]

Hallo Leute, ich heiße Zaya und ich habe heute die große Ehre mich vorstellen zu dürfen. Geboren wurde ich in Rumänien und da habe ich auch den Großteil meiner Kindheit verbracht. Doch dann wurde mir gesagt, dass ich nach Deutschland reisen dürfe, weil ich dort viel bessere Chancen auf eine schöne Zukunft hätte. Und hier bin ich nun, in meiner Pflegestelle in 27324 Eystrup, Niedersachsen, und warte ganz gespannt darauf, meine erste eigene Familie zu finden!

Also mir wurde gesagt, dass es schwarze Hunde immer ziemlich schwer haben. Aber mal ehrlich, es ist doch ganz egal ob man schwarz, braun, gelb, grün oder pink bin, es kommt auf die inneren Werte an und mein Inneres ist ganz bunt, so wie ein Regenbogen! Und deshalb möchte ich auch Eure Welt ein wenig bunter machen! Das kann ich ziemlich gut, ich bin nämlich ein ganz aufgewecktes und neugieriges Mädchen. Mein Pflegefrauchen sagt immer, ich bin eine kleine Abenteurerin. Logisch bin ich das! In meinem Alter kann man gar nicht genug spannende Dinge erleben. Naja, also zumindest im Haus. Draußen finde ich nämlich alles noch ziemlich unheimlich. Auch Dinge, die mir in meiner gewohnten Umgebung nichts ausmachen. Diese große Welt, mit all den fremden Geräuschen und neuen Situationen ist schon ganz anders, als die kleine Welt im Shelter, die ich bisher kannte. Zuhause ist es eben bislang noch am Schönsten. Und meine Pflegefamilie ist echt super lieb. Besonders die Kinder finde ich absolut klasse. Da werde ich direkt zum Schmusebär. Die großen Menschen sind auch toll, aber da bin ich manchmal doch noch etwas vorsichtig. Diese Unsicherheit hält mich aber nicht davon ab, ordentlich mit allen zu spielen und auf dem Grundstück zu toben.

Andere Hunde mag ich übrigens richtig gerne! Beim Kennenlernen bin ich zwar ganz schüchtern, aber wenn ich merke, dass es ein lieber Hund ist, taue ich ganz fix auf. Ich fände es deshalb wirklich toll, wenn es in meiner neuen Familie schon einen souveränen Hund geben würde, der mich ein wenig unter seine Fittiche nehmen und mir auf hündisch die Welt erklären könnte. Die möchte ich nämlich wirklich gerne verstehen und gebe mir ganz viel Mühe, mich in der Menschenwelt zurechtzufinden.

Ich habe natürlich auch schon einiges gelernt. Ich kann zum Beispiel ganz toll an der Leine laufen und ich weiß schon, was „nein“ bedeutet. Auch Autofahren und alleine bleiben kann ich wie eine Große. Und einen Trick habe ich schon gelernt, der heißt „Pfötchen geben“ und gerade arbeite ich an diesem ziemlich wichtigen „Sitz“-Kommando. Was ich noch nicht so richtig verstanden habe, ist Stubenreinheit. Aber das lerne ich ganz sicher auch sehr bald!

Ich glaube jetzt wird es Zeit für eine kleine Zusammenfassung. Also ich wünsche mir eine hundeerfahrene Familie, gerne mit Kindern und einem vorhandenen Hund. Ein Garten wäre ganz toll, damit ich meine Rennsemmelqualitäten ausbauen kann. Katzen mag ich auch, die dürfen gerne schon in meiner neuen Familie wohnen. Nur mein Essen dürfen sie nicht haben, sonst werde ich stinkig. Eine konsequente, souveräne, aber auch liebevolle Führung wäre optimal, ich bin ja gerade in einem Alter, wo man noch ganz schön viel Quatsch im Kopf hat. Trotzdem möchte ich unbedingt noch ganz viel lernen und eines Tages sicheren Schrittes durch die große weite Welt spazieren, ohne Angst zu haben.

Wenn ihr mich kennenlernen wollt, dann setzt euch ganz schnell mit meiner Pflegestelle in Kontakt und kommt mich in 27324 Eystrup, Niedersachsen, besuchen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf Euch!

Eure Zaya

Zaya ist ca. 6 Monate alt, derzeit 40 cm groß und wiegt 16kg. Sie wird eine voraussichtliche Endgröße von maximal 50 cm erreichen. Zaya ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht und wird bei positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gültigem EU-Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 300€ von Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: