Rosalie
40 cm – das zarte Rehlein
[31718 Pollhagen]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Die junge und noch etwas schüchterne Rosalie hat ihr hartes Leben in Rumänien endlich hinter sich lassen können und die Reise nach Deutschland angetreten. Sie ist inzwischen ca. ein Jahr alt und befindet sich nun auf ihrer Pflegestelle in Pollhagen, um den Alltag in Deutschland kennenzulernen.

Wenn man der zarten Rosalie in ihre großen und zugleich sanften braunen Augen schaut, ist man sofort verliebt. Sie ist wirklich eine echte Schönheit mit ihrem beigefarbenen Fell, welches leichte braune Schattierungen ziert. Ihrer Schönheit ist sie sich nur noch nicht ganz bewusst, denn aktuell ist sie noch ziemlich vorsichtig bzw. ängstlich und zeigt deutlich ihre Unsicherheiten. Dabei ist sie aber stets ganz lieb und vorsichtig.

Entspannter ist sie da schon im Umgang mit Hundekumpels, denn Rosalie versteht sich sehr gut mit ihren Artgenossen; so etwas wie Futterneid kennt sie nicht. Wie sie sich mit Kindern versteht, wurde allerdings noch nicht getestet. Auch nicht, wie Rosalie auf andere Tiere reagiert.

Das Hunde-ABC wird natürlich seit ihrer Ankunft in Deutschland fleißig trainiert, es muss jedoch immer weiter geübt werden. Das Autofahren klappt schon super, auch bleibt sie schon eine Weile allein. Natürlich wäre ein Zweithund eine optimale Unterstützung für die schüchterne Maus. Mit der Stubenreinheit klappt es noch nicht ganz so gut, hin und wieder passiert noch ein Missgeschick. Aber auch das ist bestimmt bald kein Thema mehr.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass Rosalie schnell ihre Angst vor Berührungen oder vor lauten Geräuschen ablegen kann, wenn man sich liebevoll und mit viel Geduld um sie kümmert. Es wäre sehr gut, wenn ihr ein Mensch mit Hundeerfahrung zeigt, wie schön das Leben hier sein kann.

Rosalie ist circa 1 Jahr alt, 40 cm groß und wiegt 9 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit einem europäischen Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt und fiel zum Glück negativ aus.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: