Kira
30 cm – die Knutschkugel
[26789 Leer]

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Die circa 5-jährige Kira dufte endlich das Leben in Rumänien hinter sich lassen und auf ihre Pflegestelle nach 26789 Leer reisen.

Hier zeigt sich die ca. 30 cm große Lakritznase durch und durch freundlich und offenbart Tag für Tag ihre Liebe für uns Zweibeiner. Und diese Liebe ist riesig. Ob Mann, Frau oder Kinder – alle werden mit einem Lächeln und Küsschen begrüßt!

Mit den Artgenossen auf ihrer Pflegestelle verträgt sich Kira sehr gut. Am liebsten würde den ganzen Tag mit ihnen spielen. Auch unterwegs begrüßt sie andere Hunde stets freundlich. Selbst die ganz Großen zählen zu ihrem Freundeskreis. Den Umgang mit anderen Tieren wie Katzen, Pferden oder Kleintieren konnte die Pflegestelle bisher nicht testen.

Kira ist einfach eine unheimlich freundliche und fröhliche kleine Persönlichkeit. Sie ist stubenrein, bleibt brav alleine, fährt ohne Probleme im Auto mit und läuft auch super an der Leine. An den Grundkommandos wird gerade fleißig gearbeitet. Kira begleitet ihre Pflegeeltern überall hin – in die Stadt, zu Fressnapf oder auf Messen, mit Kira ist man überall gern gesehen! Kira ist ein absoluter Traumhund und auch für Hundeanfänger oder Familien mit Kindern gut geeignet. Über einen Artgenossen würde sie sich freuen. Aufgrund ihrer Freude am Bellen (wenn sie spielt oder sich freut) eignet sie sich eher nicht für eine Mietswohnung.

Wer möchte dieser kleinen Knutschkugel ein warmes Körbchen fürs Leben schenken? Sie ist bereit, endlich ihre eigene Familie kennen zu lernen.

Kira ist circa 5 Jahre alt, 30 cm groß und wiegt 6 kg. Sie wird kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierpass gegen eine Schutzgebühr von 350 € über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Vor ihrer Ausreise wurde ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, welcher glücklicherweise negativ war.

 

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: