Pauli
40 – 45 cm – der Erstarrte

***Update*** 15.11.2017 Wir haben für unseren Pauli eine ganz tolle Pflegestelle sogar mit Option gefunden! Leider ist Pauli so verunsichert das er schnappt und nur unter Panik die gegenwart von Menschen erträgt! Ein Transport in diesem Zustand wäre eine Qual für ihn, daher hat sich unser Tierarzt aus Racari 2/ Sabareni, der liebe George dazu bereit erklärt ihn erstmal mit zu sich ins Haus zunehmen. Damit dieser kleine total verstörte Knopf begreifen kann, das der Mensch gar nicht so bedrohlich ist! George ist ein rumänischer “Hunde-Flüsterer” er wird es schaffen, Pauli zu beweisen das, dass Zusammenleben mit uns Zweibeinern auch Vorteile haben kann!!! Also Daumen drücken und wir halten euch auf dem laufenden *************************************************************************************************Endstelle gesucht**************************************************************************** Wenn die Seele aus Angst einfriert… Pauli ist ein etwa 3-jähriger wunderschöner Rüde, ca. 40 bis 45cm groß und 12 bis 15Kg schwer, erinnert an einen Schäferhund-Mix. Leider wissen wir nicht, was ihm zugestoßen ist, aber klar ist- er leidet heimlich, ist in sich versunken. Er ist erstarrt vor Angst und möchte sich unsichtbar für Menschen machen. Somit befürchten wir, dass er durch Menschenhand traumatisiert wurde. Er zeigt im Shelter kein angst-aggressives Verhalten, sondern zieht sich zurück und erstarrt. Pauli sitzt Tag und Nacht in seiner Hütte und kommt maximal zum Fressen und sich Lösen aus seinem Versteck. Liebe Mitarbeiter des Shelters versuchen an ihn heranzukommen und es zerreist ihnen das Herz, dass sie nicht genügend Zeit haben, um kontinuierlich Vertrauen zu ihm aufzubauen. Der in sich versunkene Rüde zeigt kein Interesse an Futter und nimmt keinen Kontakt von sich aus auf. Wir wünschen uns so sehr, dass er eine reale Chance auf Leben bekommt! Auf diesem Weg suchen wir für ihn hundeerfahrene Menschen, die mit viel Geduld, Verständnis, Sicherheit und Souveränität bereit sind, mit ihm zu arbeiten und ihm ein Geschenk auf ein lebenswertes Leben geben möchten. Menschen, die dran bleiben, falls es Rückschritte geben sollte und die an seine Veränderung glauben! Eine erfahrene Pflegestelle als Sprungbrett wäre ebenfalls ganz wundervolle und eine tolle Chance!

Wenn Sie Interesse an Pauli haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Pauli ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Agnes Blaeser hat die Patenschaft für Pauli übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!