Bijou
ca. 45 cm – die Verlorene

Leider lebt Bijou momentan an einem schrecklichen Ort. Sie fristet ihr Leben angekettet in einem Messigarten ohne irgendeine Perspektive für ihre Zukunft. Noch nicht einmal ein Jahr alt  (geb. ca. November 2017) scheint ihr Leben schon gelaufen. Eine selbsternannte “Tierfreundin” glaubt tatsächlich sie würde diesen armen Seelen etwas gutes tun. Mit viel Diplomatie gelingt es uns aber immer wieder ein paar Hunde von dort rauszuholen und zu retten. Bijou ist total lieb und freundlich. Als wir die Bilder dort machten blickten wir in zwei total traurige Äuglein. Wir werden nichts unversucht lassen um sie von der Kette zu  befreien.  Bijou hat diesen wunderbaren Namen von ihrer Patin Manuela Linnemann bekommen. Er kommt aus dem französischen und bedeutet Kleinod, Schmuckstück oder auch Kostbarkeit. Wo darf dieses Schmuckstück in neuem Glanz erstrahlen ?

Wenn Sie Interesse an Bijou haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Bijou ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Vielen Dank im Namen der Hunde!