Freddy
35-40 cm – wartet sehnsüchtig

Ein Hund kann kaum sehnsüchtiger gucken als unser kleiner Freddy. In der kurzen Zeit, die er auf dieser Erde ist, hat er noch nicht viel Schönes erleben dürfen. So verbringt der etwa 2017 geborene, hübsche Rüde seine Jugend im Shelter und wartet auf ein Leben, welches er noch nicht kennt.

Aber er hat sich von seinen Hundefreunden erzählen lassen, dass einige das Glück haben in einer Familie zu wohnen und sich um nichts mehr sorgen zu müssen. Im Sommer dürfen sie auf kühlen Fliesen liegen und im Winter haben sie ein warmes Körbchen, auf das sie sich nach einem langen Spaziergang freuen dürfen. Und auch leckeres Futter gibt es dort, um das sich niemand streiten muss, so sagt man sich.

Genau das möchte Freddy auch erleben. Der Jungspund ist etwa 35 – 40 cm klein und versteht sich sowohl mit dem Menschen, als auch mit seinen Hundefreunden hervorragend. Also sehen wir keinen Grund, warum er nicht endlich ausziehen sollte.

Ob direkt ein eigenes Zuhause oder erstmal eine Pflegestelle, da ist der junge Rüde nicht wählerisch.

Wenn Sie Interesse an Freddy haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden Sie sich direkt über unsere Facebookseite bei uns.

Freddy ist ausreisefertig und könnte direkt mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen.

Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des weiteren wird vor der Ausreise ein Test auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilarose.

Anita Oppedal hat die Patenschaft für Freddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte Medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde