Milo
– sucht sein Glück

Hier haben wir nun einen weiteren Hundejungen aus dem Messigarten.  Dieser süße Hundejunge mit dem Namen Milo muss auch ganz dringend dort weg. Wir schätzen, dass er im etwa April 2018 geboren wurde.

Milo hat bisher nicht viel kennen lernen dürfen. Zusammen mit den anderen Welpen wächst er zwischen Unrat und angeketteten Hunden auf. Nichts, was man einem Welpen wünschen würde.
Gerade für die Kleinen ist es so wichtig, dass sie Menschenbezogen aufwachsen und lernen, was es bedeutet, geliebt und umsorgt zu werden.
Milo wünscht sich nichts Sehnlicheres als das. Er möchte seine eigene Familie haben, die sich um ihn kümmert, immer für ein Spielchen bereit ist und ihm das Hunde – ABC beibringt.

Wer möchte Milo die Chance geben, mit dem nächsten Transport in ein neues Leben aufzubrechen?
Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis er sich an die für ihn völlig fremde neue Welt gewöhnt. Immerhin klingt alles anders und riecht vor allem anders. Aber mit Zeit und Geduld kann man ihm helfen, sich bald einzugewöhnen.

Wenn Sie Interesse an Milo haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über  Facebook . Milo ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Susen Schwabe hat die Patenschaft für Milo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!