Kasha
ca. 45 cm – Die Flitzemaus

Kasha ist ca. 2013 geboren und wartet nun schon seit mehr als 3 Jahren im Shelter auf ein eigenes Zuhause. Sie wird noch viele Winter im kalten Zwinger erleben müssen, wenn sich für sie nicht endlich eine Chance ergibt in ein kuscheliges Körbchen ziehen zu dürfen. Viele ihrer Zwingerkollegen konnten ein Ticket ins neue Zuhause ergattern, doch sie bleibt immer zurück. Dabei ist Kasha eine sehr freundliche Dame, die vom Menschen aber erst dazu überredet werden muss, zu Ihnen zu kommen.

Kasha war nicht immer so. Einst war sie eine junge Dame, die alles und jeden überschwänglich begrüßt hat. Aber das hat sie mittlerweile aufgegeben. Was hat es ihr genützt? Das Leben auf diesem engen Raum ist für die sportliche Hündin eine Qual, sie möchte auch endlich ausgiebige Spaziergänge genießen und danach bei ihren Liebsten im Arm einschlafen und von den schönen Dingen im Leben träumen. Kasha braucht agile Menschen, die sie körperlich und geistig auslasten, Hundesport wäre für sie bestimmt eine tolle Sache, da sie dort zeigen kann, was in ihr steckt… wenn sie erstmal aufgetaut ist versteht sich.

Vielleicht wartet aber auch ein Vierbeiniger Kumpel auf die hübsche Hündin, mit dem sie über die Wiesen toben kann. Mit ihren 45 cm Stockmaß hat sie eine perfekte Größe und passt überall hin. Wer holt sich diese clevere Hündin ins Haus und bringt ihr viele Tricks bei?

Wenn  Sie Interesse an Kasha haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Kasha ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen.

Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Außerdem wünscht sich Kasha einen lieben Paten, der wieder ihr  Näpfchen füllt und an sie denkt.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier ein Video von Kasha aus März 2018