Dobby
58 cm – schüchterner Blickfang

Update 09/2018: Unser hübscher Dobby ist nun mittlerweile über zwei Jahre bei uns. Lange hat es gedauert, aber er wird mutiger. So flüchtet er nicht mehr sofort, sondern traut sich, wenn auch zaghaft, dem Menschen näher zu kommen.

Der außergewöhnlich schön gezeichnete Dobby ist schon über zwei Jahre bei uns im Shelter und niemand hat nach ihm gefragt. Leider konnte der etwa 2014 geborene und ca. 58 cm große  Rüde seine Angst und Unsicherheit immer noch nicht ablegen und flüchtet nach wie vor sofort in seine Hütte, sobald man seinen Zwinger betritt.  Auf der Straße waren natürlich auch viele Gefahren, aber dennoch hatte er dort  die Freiheit zu fliehen. Bei uns ist er zwar in Sicherheit, aber er kann uns Menschen trotzdem noch nicht Vertrauen und die fehlende Möglichkeit zur Flucht lassen ihn auch gar nicht erst den Versuch starten, sich uns zu näher. Eventuell ist er ein klassischer Angsthund, der sehr viel Zeit brauchen wird. Hier sind Menschen gefragt, die bereits Erfahrung mit solchen Hunden haben und sich der Aufgabe gewachsen fühlen.  Wir hoffen sehr, dass er es schaffen wird und doch noch die Chance auf ein glückliches Leben bekommt.
Welcher geduldige Mensch mit großem Herzen möchte sich unserem Dobby annehmen und ihm zeigen, wie schön das Leben an der Seite des Menschen ist?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Dobby haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Dobby ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Michael K. hat die Patenschaft für Dobby übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Hier zwei Videos aus November 2018: