Vasi-Lupo
35 cm – Braucht Mutmacher

Vasi-Lupo hat in seinem Leben Dinge sehen und erleben müssen, die sein kleines Herz für immer erschüttert haben. Der etwa 2013 geborene Minimann wurde seinerzeit aus der Tötung in Breasta gerettet, er stand ganz oben auf der Liste. Was er hat durchmachen müssen, können wir nur erahnen. Was wir aber sicher wissen ist, dass Vasi-Lupo eine ganz zarte Seele ist und er in den ersten Wochen im Free Amely Shelter in Lugoj so große Angst hatte, dass es sich die ganze Zeit unter der Palette seiner Hundehütte verkrochen hat. Er ist nun schon seit über zwei Jahren (Stand 2018) im Shelter und ist in dieser Zeit ein wenig aufgetaut. Aber leider lässt er sich noch immer nicht anfassen. Seine früheren Erfahrungen mit dem Menschen müssen ganz schlimm gewesen sein, und er schafft es noch immer nicht, den Menschen, die ihm so viel Böses angetan haben, Vertrauen entgegen zu bringen. Da er aber Interesse zeigt vermuten wir, dass er irgendwann über seinen Schatten wird springen können. Dies kann ihm aber nur mit Hilfe von hundeerfahrenen Menschen gelingen, die sehr geduldig und verständnisvoll sind, aber zugleich auch wissen, dass ein Hund wie Vasi-Lupo immer wieder behutsam aber bestimmt aus seinem Schneckenhaus heraus geholt werden muss. Ein bereits vorhandener Hundefreund könnte ihm zusätzlich Sicherheit und Orientierung bieten. Wer zeigt ihm, was Liebe und Zuneigung sind? Wer kann ihm ein schönes Hundeleben schenken, das er so sehr verdient hat? Vasi-Lupo ist etwa 35 cm klein und wird gegen positive Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Wenn Sie Vasi-Lupo ein Zuhause oder ein Pflegekörbchen anbieten können, dann wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben Sie uns bei Facebook eine Nachricht. Vasi-Lupo ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Dabei reisen unsere Hunde legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Und während Vasi-Lupo noch artig auf seine Menschen wartet, würde er sich über einen lieben Paten freuen, der jeden Monat sein Näpfchen füllt und seine medizinische Versorgung sichert. Und der an ihn denkt und ihm ganz fest die Daumen für ein eigenes Zuhause drückt.

Eine Patenschaft kostet 20,00 € im Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Eine Patenschaft ist dabei symbolisch zu verstehen, denn der Betrag hilft dabei, die Vollversorgung aller Hunde in den Sheltern zu sichern. Bei Interesse an einer Patenschaft freuen wir uns über eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de oder über eine Nachricht bei Facebook.