Mila
ca. 50 cm – mit den lustigen Ohren

Steckbrief
Alter: ca. 9 Jahre (Stand 2020)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend aber freundlich
Grösse: ca 50 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause mit viel Liebe
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: 2017

Achtung, Lauscher aufgesperrt – hier kommt Mila. Die wunderschöne Hündin mit den großen Ohren und den traurigen Augen wartet nun bereits seit 2017 darauf, endlich von den richtigen Leuten gesehen zu werden.  Sie ist etwa 2011 geboren und es ist einfach traurig, dass sie hier im Shelter zur Seniorin werden muss.

Mila ist eine zurückhaltende, aber liebe Hündin, die sich von ihrer Pflegerin gerne streicheln lässt. Sie beobachtet erstmal alles aus dem Hintergrund, was wahrscheinlich eine gesunde Portion Vorsicht ist, die in Rumänien meist auch angebracht ist. Aber sie würde so gerne über ihren Schatten springen und noch mehr Streicheleinheiten einfordern, doch noch traut sie sich nicht so richtig. Wenn man ihr entsprechend Zeit und Sicherheit gibt, wird sie sich sicher auch nach einiger Zeit in einem Zuhause einleben und sich an Nähe und Zuneigung gewöhnen. Und mit ihren erfahrenen Jahren ist sie ja noch lange nicht zu alt für einen Neuanfang, denn den Rest ihres Lebens möchte sie hier ganz bestimmt nicht verbringen.

Ein eigenes Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle wäre genau das Richtige für diese hübsche Maus! Ihre Ohren hat sie auf alle Fälle auf Empfang gestellt und hofft jeden Tag auf´s Neue auf die gute Nachricht, dass sie ein Ticket für den Transporter geschenkt bekommt.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mila haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Mila ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Amelie W. hat die Patenschaft für Mila übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!


Hier seht ihr Mila im April 2019