Ava
45 cm – mit dem unschuldigen Blick

Als Ava neu im Shelter war, saß sie verschüchtert in der Ecke und zeigte sich zurückhaltend den Menschen gegenüber. Sie hat sich oft schutzsuchend hinter anderen Hunden versteckt, aber seit kurzem hat sie einen Beschützer an ihrer Seite: Paul. Durch seine Nähe ist alles nicht mehr so schlimm und sie kommt sogar manchmal etwas aus sich heraus. Sie versucht jetzt sogar schon vorsichtig Kontakt mit den Pflegern aufzunehmen. Erst schnuppert sie an ihren Füßen, dann am Bein und wenn die Pfleger etwas Zeit haben und sich ihr behutsam nähern, können sie sie sogar streicheln.

Mit ihren 4 Jahren muss sie noch lernen, dass man vor den Menschen nicht flüchten muss, sondern sich ihnen anvertrauen kann. Dafür braucht sie aber ein Zuhause bei geduldigen Menschen auf dem Land, die ihr in kleinen Schritten zeigen, dass das Leben in einem Haushalt mit den Zweibeinern viel Luxus mit sich bringt. Ein eigenes Körbchen, ein Platz auf der Couch, viele abenteuerliche Spaziergänge mit Hundekumpels und eine eigene Familie, der sie ihr Herz schenken kann. Natürlich wird es einige Zeit dauern bis sie vertrauen lernt, aber kann man der süßen Maus mit diesem Blick und den Fledermaus Ohren wirklich widerstehen?

Wenn Sie Interesse an Ava haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Ava ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Avas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Annika Z. gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!