Nookie
45 cm – die Schüchterne

Die etwa 2014 geborene und ca. 45 cm große Nookie hat ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht, was ohnehin schon schwer genug ist, doch zudem scheint sie aber auch negative Erfahrungen mit dem Menschen gemacht zu haben. Sie geht uns derzeit noch aus dem Weg, versteckt sich bei unserer Anwesenheit in der letzten Ecke der Hütte und möchte auf keinen Fall berührt werden. Es ist zu vermuten, dass die Berührungen durch Menschenhand bisher für sie nicht positiv waren.
Auch bei unserem Besuch im April 2019 hat  Nookie uns beobachtet und sich vor uns versteckt. Nach wie vor ist sie sehr ängstlich und geht dem Menschen lieber aus dem Weg.
Wir hoffen, dass sie sich im Laufe der Zeit bei den anderen Hunden die Neugier auf den Menschen abschaut und sich vorsichtig annähert und so lernt, dass der Kontakt mit uns Zweibeinern durchaus positive Aspekte mit sich bringt. Für Nookie suchen wir daher sehr geduldige Menschen, die ihr  Zeit lassen Vertrauen zu fassen, die sie in ihrer Entwicklung unterstützen und stärken. Es sollte ein ruhiger Haushalt ohne kleine Kinder sein, aber gerne mit einem souveränen Artgenossen, an dem sie sich orientieren kann. Es wird ein langer, beschwerlicher Weg, doch findet man einen Zugang zu ihr, geht die Entwicklung bestimmt mit großen Schritten voran. Wer fühlt sich dieser Aufgabe gewachsen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nookie haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns.
Nookie ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Nookies voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Daniela P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Videos entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Hier ein Video aus November 2018: