Freddy
– der Schüchterne

Der schöne Freddy ist mittlerweile 5 Jahre alt und 45 cm groß.
Die meiste Zeit seines Lebens hat er hinter Gittern verbringen müssen, und so zieht er sich immer mehr in sich zurück, als hätte er schon abgeschlossen. Er ist immer noch schüchtern und erwartet einfach kein Glück und keine Freude, es bricht einem wirklich das Herz, diesen jungen und hübschen Buben so in sich gekehrt zu sehen, ihn hat jegliche Hoffnung verlassen, er glaubt nicht mehr an sein Glück.  Da er so keine Chance auf Vermittlung hat, darf er jetzt erstmal in unser Open Shelter ziehen und wieder lernen, sich wie ein Hund zu benehmen. Dort kann er zusammen mit seinen Freunden den ganzen Tag tun und lassen was er möchte. Und dann werden wir sehen, wie er sich entwickelt und ob er seine Lebensfreude zurück bekommt.


Interesse geweckt?

Sollte Freddy vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Freddy haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Freddy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Martina B. hat die Patenschaft für Freddy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter: