Mila
50cm – die Verlorene

Unsere Mila stand anfangs noch ein wenig verloren in ihrem Zwinger und traute der ganzen Situation  nicht.  Aber sie hat sich schon ganz gut eingelebt und taut von Tag zu Tag mehr auf.  Von ihren Mitbewohnern konnte sie sich schon einiges abschauen  und wächst täglich auf´s neue ein kleines Stückchen mehr über sich hinaus. Sie ist eine richtig stolze Hündin geworden.  Wir gehen davon aus, dass sie sich in ihrem neuen Zuhause schnell eingewöhnen und Streicheleinheiten in vollen Zügen genießen wird. Ein eigenes Körbchen, ein Platz auf der Couch, viele abenteuerliche Spaziergänge mit Hundekumpels und eine eigene Familie, der die 2013 geborene und etwa 50 cm große Hündin ihr Herz schenken kann, das wünscht sie sich sehnlichst. Mit ihren Artgenossen ist sie sehr verträglich, so dass gerne ein Hund im neuen Zuhause auf sie warten darf. Ihre neue Familie sollte ein wenig Geduld mitbringen, damit sie sich in Ruhe an die Alltagssituationen gewöhnen kann, denn diese sind ihr bestimmt noch unbekannt, da sie ihr Leben wohl bisher auf der Straße verbringen musste. Und genau deshalb hat sie so sehr eine eigene Familie verdient, in der sie das Leben in der Zukunft in vollen Zügen genießen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Mila die Chance auf ein neues Leben geben und ihr zeigen, wie schön das Leben an der Seite der Menschen sein kann?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mila haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Mila ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Milas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Maria P. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Hier ein Video aus November 2018:

Dieses Video entstand im Oktober 2018: