Sonya
48 cm – Die Scheue

Unsere Sonya ist etwa 2015 geboren und ca. 48 cm groß. Auch nach längerer Zeit im Shelter konnte sie sich noch nicht an die Anwesenheit des Menschen gewöhnen. Unsere Shelter-Leiterin kann sie zwar anfassen, aber Sonya zieht es vor, sich in ihre Hütte zurück zu ziehen, wenn ein Pfleger den Zwinger betritt.
Bei unserem letzten Besuch im April 2019 ließ sie sich auch von uns anfassen. Aber genießen konnte sie es scheinbar nicht. Wir vermuten, dass sie schon einige schlimme Erfahrungen mit den Menschen gemacht haben muss. Und diese haben sich so tief in ihre Seele gebrannt, dass sie einfach nicht über ihren Schatten springen kann, um uns Menschen, insbesondere aber den Männern, noch mal eine Chance zu geben.
Ihr Herz zu erobern und ihr Vertrauen zu erlangen wird nicht unmöglich sein, jedoch wird es sehr viel Zeit und Geduld brauchen. Hier sind Menschen gefragt, die sich mit Angsthunden auskennen, die viel Zeit und Geduld haben, um Sonya an ein neues Leben zu gewöhnen. Sonya braucht im Alltag viel Anleitung, Struktur und Regeln, an denen sie sich orientieren kann und die ihr die nötige Sicherheit geben.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserer Sonya annehmen und ihr die Chance auf ein neues Leben ermöglichen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Sonya haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Sonya ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Sonyas voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Julia D. gewährleistet.

Vielen Dank im Namen der Hunde!


Diese beiden Videos entstanden bei unserem Besuch im April 2019:

Das folgende Video, in dem Sonya zu sehen ist, entstand im November 2018: