Bonny S
48 cm – ist noch etwas schüchtern

Die hübsche Bonny S, geboren ca. 2015, ist gerade erst bei uns angekommen und mit der Situation völlig überfordert. Sie fühlt sich überhaupt nicht wohl und auch die Menschen gruseln sie sehr, so dass sie einen gebührenden Abstand hält und sich nicht berühren lassen will. Vermutlich hat sie auf der Straße gelernt, dass es besser ist dem Menschen aus dem Weg zu gehen. Die Lautstärke, Hektik und dass Eingesperrt sein setzen ihr nun zu und sie zieht sich lieber in eine der Hütten zurück. Bei der 48 cm großen Hündin braucht man sehr viel Geduld und Liebe, denn sie wird auch im neuen Zuhause vorerst mit der Situation überfordert sein und sich nur sehr langsam an den Menschen und seine Berührungen gewöhnen. Ein ruhiger Haushalt ohne kleine Kinder auf dem Land mit Haus und Garten wären für die süße Maus genau das Richtige. Allerdings muss ihren Menschen klar sein, dass in ihr sehr viel Arbeit steckt. Mit ihren Artgenossen ist sie verträglich, daher kann gerne ein Kumpel auf sie warten, der sie zusätzlich in ihrer Entwicklung stärken könnte.

Wenn Sie Interesse an Bonny S haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Bonny S ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Karin S. hat die Patenschaft für Bonny S übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

11/2018: Dieses Video entstand bei unserem letzten Besuch!