Blackstar
45 cm – der Schüchterne

Kurz vor Weihnachten  2017 ist Blackstar zu uns gekommen.  Leider ist sein Weihnachtswunsch nicht in Erfüllung gegangen, denn er sitzt immer noch im Shelter und wartet auf ein schönes Zuhause. Und so richtig konnte er sich immer noch nicht an den Stress und die Geräuschkulisse gewöhnen, am liebsten liegt er in seiner Hütte und hält sich aus dem ganzen Trubel raus. Mit Menschen scheint der etwa 2017 geborene und ca. 45 cm große Rüde noch nicht viel Kontakt gehabt zu haben, denn er ist noch recht schüchtern und zurückhaltend wenn jemand in seinen Zwinger kommt.
Als wir im April 2019 zu Besuch kamen, war Blackstar immer noch ängstlich. Allerdings braucht er die Hütte als Rückzugsort nicht mehr so sehr, denn er hat verstanden, dass er bei uns nun in Sicherheit ist. So kann er auch auf der Hütte liegend entspannen oder sogar schlafen. Das ist schon ein guter Fortschritt. Aber wir hoffen natürlich sehr, dass er mit der Zeit lernen wird, dass er uns Menschen auch vertrauen kann.
Es wäre doch so schön, wenn er den engen Zwinger hinter sich lassen könnte, denn dann würde er endlich wieder frisches Gras unter den Pfoten spüren und die guten Düfte der Natur in der Nase haben.
Blackstar braucht Menschen, die Erfahrung im Umgang mit Angsthunden haben. Gerade diese Hunde brauchen Stabilität, Strukturen und Grenzen, an denen sie sich orientieren können. Das gibt ihnen die Sicherheit, die sie nötig haben.
Welcher liebe und erfahrene Mensch mit ausreichend Zeit und Geduld möchte unserem Blackstar die Chance auf ein besseres Leben geben und ihm somit zeigen, was das Leben für ihn noch bereit hält?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Blackstar haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Blackstar ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Blackstars voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Paten Bernd und Birgit F. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019: