Aaron
ca. 50 cm – Taut langsam auf

Update 02/2019: Aaron ist mittlerweile etwas über ein Jahr bei uns und hat sich gut an den Alltag im Shelter gewöhnt. Noch etwas zurückhaltend, aber durchaus neugierig begegnet er den Menschen.

Dieser kleine, verschüchterte Bub ist ganz neu bei uns und weiß noch nicht, was er von der ganzen Sache halten soll. Aaron ist Anfang 2017 geboren, etwa 50 cm groß und hat sein bisheriges Leben sicherlich auf der Straße verbracht. Nun wurde aus ihm ein Teenager und er scheint die ersten Revierkämpfe ausgefochten zu haben, denn er sieht ein wenig mitgenommen aus. Nun ist er zum Glück in Sicherheit und muss keine Angst mehr ums Überleben haben. Als nächstes wird er kastriert und dann steht einer unbeschwerten Jugendzeit nichts mehr im Weg. Aaron ist dann bereit für das Abenteuer Familienleben. Er hat bestimmt Spaß an einem Besuch in der Hundeschule und ist auch sonst offen für jegliche Art der Beschäftigung. Er macht einen cleveren und aufgeweckten Eindruck, und mit ein bisschen Geduld wird er sich in seinem neuen Zuhause schnell einleben. Er ist ein typischer, neugieriger Junghund, der seine Vergangenheit schnell vergessen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Aaron die Chance auf ein erfülltes Leben an der Seite seiner Menschen geben?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Aaron haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Aaron ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Christian J. sorgt monatlich für Aarons gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.
Den Namen “Aaron” hat sein Pate gewählt, da er diesen in seinen Augen gesehen hat.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Dieses Video entstand im November 2018:

Hier ein Video aus Oktober 2018: