Fiene
ca. 45 cm – Die zarte Schönheit

Zart und verängstigt, so zeigt sich die hübsche Fiene zur Zeit noch unseren Pflegern. Sie scheint bisher noch keine guten Erfahrungen mit uns Menschen gemacht zu haben. Sie ist sicherlich auf der Straße geboren und hat bisher wenig von dem menschlichen Leben kennen lernen können. Dementsprechend macht ihr das Eingesperrtsein und die Nähe zu uns Zweibeinern noch Angst. Aber die ca. 2015 geborene und etwa  45 cm große Hündin ist noch so jung, sie kann noch alles lernen, vor allem, dass auch auf sie liebe Menschen warten, die sie behutsam und geduldig in ein angstfreies und unbeschwertes Leben führen wollen. Ein schon vorhandener Ersthund könnte hierbei sehr hilfreich sein, denn sie fühlt sich in vierbeiniger Gesellschaft sehr wohl und sicher.
Fiene braucht sehr geduldige Menschen, die die nötige Zeit haben, sich auf Fiene einzulassen und ihr das Leben an der Seite des Menschen näher bringen. Es ist nicht unmöglich, aber es wird länger dauern, bis Fiene sich darauf einlassen und Vertrauen fassen kann.
Dabei möchte die hübsche Maus doch den Zwinger so gern hinter sich lassen und in ein neues Leben starten. Wir hoffen sehr, das auch Fiene bald weiß, wie es sich anfühlt, geliebt und umsorgt zu werden, ein angst- und sorgenfreies Leben zu leben, da sie sich voll und ganz auf ihre Liebsten verlassen kann.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Fiene die Chance auf ein unbeschwertes Leben geben und mir ihr zusammen durch dick und dünn gehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fiene haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Fiene ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Janina A. hat die Patenschaft für Fiene übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019: