Lina
+++Vermittelt+++

+++VERMITTELT+++

Falls Sie eigentlich auf der Suche nach einem Hund sind, der noch keine eigene Familie hat, dann gehen Sie am besten über das Menü in der oberen Auswahl. (“Hunde” –> “Zuhause gesucht”) 

Mit ihren großen bernsteinfarbenen Augen, die immer etwas schüchtern und traurig dreinblicken und dem schönen rot-braunen Fell erinnert Lina jeden, der sie trifft, an ein Reh – den scheuen Waldbewohner. Doch der erste Eindruck täuscht.

Klar, frisch aus einem rumänischen Shelter nach Deutschland gekommen, war für sie zunächst natürlich alles noch etwas gruselig. Menschen, Geschirre, Spazierengehen, da kann man schon mal kurz überfordert sein. Und die ganze Zeit schien sie mit ihren wunderschönen Augen direkt in die Seele der Menschen zu blicken und zu fragen: „Meinst du es gut mit mir?“

Doch schon nach kurzer Zeit siegte ihre Neugier über die Unsicherheit und unter der scheuen Fassade kam eine ganz tolle Hündin zum Vorschein, die uns etwas an den allseits bekannten Kindheitshelden Bambi erinnert. Denn genau wie Bambi möchte Lina nichts verpassen und die große weite Welt erkunden. Und das geht natürlich am besten mit Freunden. Auf ihrer Pflegestelle in Bremerhaven hat sie sich deshalb sofort super ins Rudel eingefügt, spielt für ihr Leben gerne mit ihren Hundekumpels und hat gemeinsam mit ihnen ihre Unsicherheiten überwunden. Daher wäre es für Lina ideal, wenn in ihrem neuen Zuhause bereits ein souveräner Klopfer… ähh Ersthund vorhanden wäre, der sie an die Pfote nimmt. Das Geschlecht und die Größe sind ihr dabei völlig egal, nur zu dominant sollte er nicht sein, da sie sich leicht unterbuttern lässt.

Nach anfänglicher Skepsis hat sie mittlerweile auch festgestellt, dass Menschen wunderbare Kuschelpartner abgeben. Zunächst noch etwas vorsichtig, gerät sie bei bekannten Personen völlig aus dem Häuschen.  Mit ihren 45 cm hat sie zudem die perfekte Größe für einen Familienhund und um sich auf jedem Sofa zusammen zu krümeln.  Um sich dann, unauffällig vorwärts robbend, am liebsten komplett auf den nächsten Kuschelpartner zu schieben und den Abend mit ausgiebigen Streicheleinheiten zu verbringen. Dabei haben besonders die Männer es ihr angetan. An so einer starken Schulter fühlt man sich ja auch gleich viel sicherer.

Hat sie einmal einen Menschen in ihr Herz geschlossen, mutiert sie sogar zur richtigen Ulknudel. Da wird sich gewälzt, gerannt, gesprungen und mal so richtig aufgedreht.  Lina ist also für alles zu haben – Entspannung und Action liegen ihr gleichermaßen und machen sie zu einer tollen Begleiterin. Nur Kinder in ihrer neuen Familie sollten nicht zu klein sein, da ihr schnelle Bewegungen und Geschrei noch sehr unheimlich sind. Sie ist eben wie ein zartes Reh. In der Wohnung bewegt sie sich dafür auf allen Untergründen sicher, ist stubenrein, bleibt mit anderen Hunden problemlos alleine und meistert jede Treppe mit Bravour. Lediglich das Autofahren müsste noch ein bisschen mit ihr geübt werden, da sie dabei noch immer sehr aufgeregt ist. Schließlich würde sie lieber auf dem Schoß ihrer Menschen sitzen, als die Fahrt im Kofferraum zu verbringen.

Spaziergänge mit ihrer Pflegefamilie genießt sie hingegen ganz besonders. Draußen gibt es ja schließlich so viel zu entdecken. Gerne würde sie ihren Entdeckungen Mal genau auf den Grund gehen und den ein oder anderen Wald- und Wiesenbewohner kennenlernen. Außerdem trifft man dort viele potentielle neue Hundefreunde, mit denen man nach Lust und Laune toben kann.

Doch trotz der ganzen neuen tollen Erlebnisse schaut Lina immer ein bisschen traurig drein. Vielleicht weil sie weiß, dass irgendwo noch IHRE Familie auf sie warten muss? Die Familie, die sie an die Pfote nimmt und bereit ist, mit ihr zusammen ihre Unsicherheiten zu besiegen und gemeinsam die Welt zu erobern. Wer zaubert ihr endlich ein Lächeln ins Gesicht und lässt das kleine Reh zu einer stolzen Hündin werden?

Wenn Sie Lina einmal persönlich kennenlernen möchten, können Sie dies gerne bei ihrer Pflegestelle in 27568 Bremerhaven tun.

Lina ist ca. 2 Jahre alt, 45 cm groß und wiegt 18 Kilo. Sie wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag in gute Hände über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt und war negativ.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: