Chance
ca. 55 cm – Möchte die Hoffnung nicht aufgeben!

Steckbrief
Alter: 6 Jahre (Stand September 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und gut verträglich
Größe: ca. 55 cm groß
Im Shelter seit: 2017
Besonderheiten: verkürzte Rute

Hallo, mein Name ist Chance und ich erzähle euch mal meine Geschichte.
Als dieses Shelter hier neu aufgebaut wurde, war ich einer der ersten Bewohner. So viele Jahre ist das nun schon her. Damals waren wir noch wenige Hunde und alles war sehr überschaulich.
Was mich auszeichnete war, dass ich ein totaler Menschenfreund war. Meine beste Freundin wurde ganz schnell das Kind, das hier immer herkam. Wir mochten uns auf Anhieb und gerne habe ich Zeit mit ihr verbracht. Kuscheln, Toben… das wünscht sich ein Hund.
Ich darf von mit behaupten, ich war immer schon ein netter Kerl und darum durfte ich auch mit einigen anderen Hunden hier frei im Garten des Shelters leben. Das war ein tolles Leben. In Sicherheit, immer satt und viele zwei- und vierbeinige Gefährten um mich herum.
Doch dann änderte sich leider alles. Die Leute im Dorf fühlten sich durch uns gestört und hatten Angst, dass wir auf unseren Spaziergängen ihre Gärten und Felder zerstörten. Also war es mit einem Mal Aus mit der Freiheit. Einige meiner Hundekumpel kamen in Zwinger und andere an die Kette.
Für mich wählte man die Kette aus und so war ich immer noch inmitten der Menschen, aber plötzlich gefangen. 3 Jahre lang hatte ich meine kleine gelbe Hütte, einen eigenen Futternapf und eine Kette, die mich abhielt, Kontakt zu meinen Hundekumpeln aufzunehmen. Vorbei die Zeit des Tobens uns Kuschelns. Das fehlte mir und umso mehr genoss ich die Streicheleinheiten, die ich hie und da mal von den Menschen bekommen habe. Auch das Menschenkind kam immer noch regelmäßig zu mir und hat mich nicht vergessen.
Man würde jetzt vielleicht meinen, die Zeit an der Kette hat mich zu einem harten Kerl werden lassen. Sicher, manche Hunde meinen, an der Kette einen Job zu haben und möglichst grimmig alle abzuwehren, aber ich nicht. Ich bin der liebe Kerl geblieben, der ich schon immer.
Doch dann… nach so vielen Jahren sollte mein Leben als Kettenhund ein Ende haben. Auf dem Bereich, wo meine gelbe Hütte bisher stand, wurden Zwinger gebaut.
Ich konnte es glaube, aber der große Tag war gekommen und man brachte mich in einen Zwinger. Ich war ganz schön aufgeregt. Die Türe hinter mir geschlossen, schaute ich mich um und ich hatte wieder Hundekumpel, an denen ich schnuppern konnte und mit denen ich kommunizieren konnte. Klar, die ersten Tage klammerte ich mich an die Menschen, die immer nach dem Rechten schauten, wie an einen Strohhalm, ich musste mich ja erst mal in die vorhandene Hundegruppe integrieren.
Aber habe ich es schon erwähnt? Ich bin ein netter Kerl und wollte meinen neuen Hundekumpeln natürlich nichts Böses und so zeigte ich, dass ich in all den Jahren die Hundesprache nicht verlernt habe und es dauerte nicht lange, bis ich Teil des Rudels sein durfte.
Nun lebe ich hier auf engem Raum mit einigen Fellnasen und Drago ist mein Kumpel geworden, mit dem ich ausgelassen Toben kann. Nicht mehr alleine in der Hütte zu liegen in der Nacht und sich bei Kälte an die anderen Hunde zu Kuscheln ist für mich ein Stückweit Glück.
Glück? Soll das das Glück sein, was mit zusteht? Oder darf ich nach Höherem streben?
Ich mag alle Menschen so gerne. Doch leider interessierte sich in den letzten Jahren kaum einer ernsthaft für mich? Was kann ich tun, damit ihr mir glaubt, dass ich ein netter Kerl bin?
Lasst mich nicht zum alten Hund hier werden, die Zeit des Wartens sollte endlich für mich vorbei sein…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Chance haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Chance ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Chance` voller Futternapf und seine medizinische Versorgung wird durch seine Patin Isabel S. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr noch ein paar Videos von Chance:

November 2021: https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.423694022596972/924655978142028

August 2021: https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.423694022596972/584028972828489

Mai 2019: https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.423694022596972/322716676332193