Yoga
45 cm – die Teddybärin
[76689 Karlsdorf-Neuthard]

Liebe Hundemenschen, ich bin die zuckersüße kleine Fellnase mit dem Teddybärgesicht!

Mein Name ist Yoga und ich bin vor noch gar nicht langer Zeit frisch auf meiner Pflegestelle in 76689 Karlsdorf-Neuthard (Baden-Württemberg) angekommen. Seitdem liege ich nun in einem warmen, weichen Körbchen und warte darauf, dass sich Menschen in mich verlieben, die mir mein Für-immer Zuhause schenken möchten. Über meine Lebensgeschichte ist gar nicht so viel bekannt, wahrscheinlich wäre es auch eher traurig. Ich weiß nur noch, dass ich anfangs im Tierheim sehr ängstlich war und mich kaum aus meiner Hütte rausgetraut habe. Mit der Zeit hat sich das aber gebessert, denn meine Neugier hat mich dann doch immer in die Nähe des Menschen getrieben. Ich mache also schnell Fortschritte, wenn man nur etwas Zeit gibt und Geduld aufbringt, damit ich Vertrauen fassen kann.

Viele Dinge, die für ein Zusammenleben mit den Menschen wichtig sind, muss ich erst noch lernen. Alleinbleiben, Grundgehorsam, Treppen, all das muss mir erst noch beigebracht werden. Stubenreinheit hingegen ist gar kein Thema mehr, ich verstehe auch schon die ersten Kommandos recht gut und lasse mich draußen immer besser abrufen. Grenzen kann man mir mit einem einfachen „Nein“ leicht aufzeigen. Ich horte zum Beispiel liebend gern mein Spielzeug oder stibitze ganz gerne mal Socken. Wenn ich dabei erwischt werde, tausche ich meine Beute aber auch gerne ein und teile sie mit den anderen hier vorhandenen Hunden. Ich lerne also grundsätzlich ziemlich schnell und gerne.

Trotz dessen bin ich noch immer in gewissen Situationen etwas unsicher, vor allem Kinder finde ich wirklich unheimlich. Diese kleinen Gestalten, die sich so unberechenbar und schnell bewegen, finde ich einfach ganz schwer einzuschätzen und dann kann es sogar mal passieren, dass ich einen Satz nach vorne mache und nach ihnen schnappe. Ich weiß, das ist nicht gut, aber momentan weiß ich mir anders noch nicht zu helfen und ich denke, dass das auch noch eine Weile dauern wird, bis ich mich in der Anwesenheit von Kindern völlig entspannen kann. Hier bin ich darauf angewiesen, dass die großen Zweibeiner mein Unwohlsein wahrnehmen und die Situation für mich zumutbar gestalten.

Ihr werdet anfangs sicher viel Rücksicht auf mich nehmen müssen, aber ich wette, wenn ich einmal zu euch Vertrauen aufgebaut habe und weiß, dass ich nichts zu befürchten habe, dann werde ich sehr schnell aufblühen und meine ganze Lebensfreude zeigen. Und ich habe gehört, dieser Moment ist für euch Menschen ganz besonders schön. Das erste Lachen im Gesicht eures Hundes, das erste freie Rennen, das erste echte Spiel mit Artgenossen. All das können wir gemeinsam erleben, wenn wir nur die Anfangshürden zusammen nehmen. Ich taue schon jetzt innerhalb kürzester Zeit mehr und mehr auf und genieße ausgiebige Spaziergänge. Ich möchte ausgelastet werden, denn ich bin aktiv und wäre sicherlich eine gute Begleitung beim Joggen! Und mit anderen Hunden zu spielen macht mir ganz besonders große Freude.

Es wäre deshalb toll, wenn du schon einen souveränen Ersthund hättest, der mir als gelassenes Vorbild zur Seite steht und mir zusammen mit dir die Sicherheit vermittelt, die ich noch so dringend brauche. Und wenn du Kinder hast, sollten diese auf jeden Fall hundeerfahren sein und sich von meinem anfänglichen Gebaren nicht beeindrucken lassen. Kommt doch einfach zusammen vorbei und lernt mich kennen, vielleicht springt der Funke ja gleich über und ihr nehmt mich mit auf euren Weg in ein liebevolles und geduldiges Zuhause!

Yoga ist knapp 4 Jahre alt (Stand: Ende Dezember 2018), 40 – 45cm groß und wiegt ca. 9 kg. Sie ist kastriert und wird entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der glücklicherweise negativ war.

Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: