Apollo
ca. 55 cm – Der verängstigte Hundemann

Apollo ist mal wieder ein ganz trauriger Fall. Er ist etwa 2016 geboren, ca. 55 cm groß und hat eine besonders schöne Fellzeichnung. Aber leider ist er sehr ängstlich. Er geht nicht nur den Menschen aus dem Weg, sondern ist auch anderen Hunden gegenüber zurückhaltend, sodass zu vermuten ist, dass er ziemlich isoliert aufgewachsen ist und wenig Erfahrungen gemacht hat.
Auch bei unserem Besuch im April 2019 zeigte sich Apollo noch sehr zurückhaltend und beobachtete uns aus sicherer Entfernung. Unseren Pflegern hingegen öffnet er sich langsam.
Wir hoffen immer noch sehr, dass er irgendwann über seinen Schatten springen kann und uns Menschen eine Chance gibt.
Es wäre schön, wenn auch er dem Zwinger entkommen kann und in ein Zuhause reisen darf, wo ihm Menschen zeigen, dass es sich lohnt, zu vertrauen. Auch wenn es mitunter dauern kann, bis er sich daran gewöhnt hat, mit dem Menschen zusammen zu leben. Er wird im Alltag Anleitung und Führung brauchen, sowie Sicherheit und ganz viel Geduld von seinen Menschen.
Wir wünschen uns sehr, dass auch er spüren darf, wie es sich anfühlt, in Geborgenheit zu leben und geliebt zu werden.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Apollo dieses neues Leben schenken und ihm behutsam und geduldig zur Seite stehen?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Apollo haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Apollo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Andrea B.  sorgt monatlich für Apollos gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung. Sie hat ihm diesen Namen gegeben, da Apollo nicht nur der Gott der Dichtung und Musik war, sondern auch des Frühlings und des Lichts.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019: