Meggy
ca. 50-55 cm – Die Perle

Im altgriechischen Ursprung bedeutet Meggy “Perle”. Wir finden, dass das sehr gut passt, denn Junghündin Meggy ist ein echtes Schmuckstück. Und sie ist groß gewachsen und agil und möchte endlich, endlich das wahre Leben kennen lernen! Zusammen mit ihren Geschwistern wurde sie als Welpe alleine auf der Straße aufgesammelt und die ganze Rasselbande, die etwa im Dezember 2017 geboren wurde, lebt seither gemeinsam im Free Amely Shelter in Lugoj. Alle hatten also großes Glück, dass sie gefunden wurden und auch überlebt haben, denn die Chancen für Welpen ohne Mutter sind nicht sehr gut. Seither aber scheint es, als wurde Meggy vom Glück verlassen, denn ihre ganze Kindheit musste sie nun schon ohne eigene Menschen im Shelter verbringen. Und dabei sucht die liebe und verspielte Meggy die Nähe zu Menschen und möchte gerne beachtet und beschäftigt werden. Das Hunde-ABC kennt sie noch nicht, und auch Umweltreize außerhalb des Zwingers dürften für sie weitgehend unbekannt sein. Meggy sucht also nicht nur Menschen zum Toben und Kuscheln, sondern auch solche, die ihr Unterstützung beim Einfinden in ihr neues Leben sowie ausreichend Beschäftigung bieten. Ein vierbeiniger Freund darf gerne bereits vorhanden sein und Meggy könnte sich so auch gleich an diesem orientieren. Wir vermitteln Meggy gegen positive Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Wenn Sie Meggy ein Zuhause oder ein Pflegekörbchen anbieten können, dann wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben Sie uns bei Facebook eine Nachricht. Meggy ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Dabei reisen unsere Hunde legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Sobald es Neuigkeiten über Meggy gibt, werden wir hier weiter informieren.

Claudia L. hat die Patenschaft für Meggy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!