Pepples
ca. 45 cm – die Zutrauliche

Pepples, du wunderhübsche schwarze Maus. So lange wartest du nun schon in deinem Zwinger und hoffst darauf, eines Tages deine große Chance zu bekommen und es deinen Leidensgenossen nachzumachen. Auf den großen Transporter aufzusteigen und die Reise in ein neues, würdevolles Leben anzutreten. Du bringst all die Voraussetzungen mit, um dich an ein Leben mit den Menschen anzupassen. Du liebst die Menschen, freust dich über jede noch so kurze Zeit der Aufmerksamkeit, saugst sie förmlich auf und streckst dich der streichelnden Hand entgegen. Viel zu schnell verschwinden die Menschen deiner Meinung nach wieder aus deinem Zwinger und du verstehst nicht, wieso du wieder und wieder zurückgelassen wirst, seit vielen, vielen Monaten nun schon. Ob du etwas falsch gemacht hast? Natürlich nicht! Du bist ein reizendes, furchtbar liebes und freundliches Geschöpf. Jedoch mit einem Manko und dies liegt nicht einmal in deiner Macht. Es ist deine Farbe. Deine inzwischen vom Shelterschmutz staubige schwarze Fellfarbe. Was daran ein Manko sein soll, fragst du dich. Schließlich hast du dir über Dinge wie Fellfarben noch nie Gedanken gemacht. Wir können es dir nicht sagen. Schwarzen Hunden haftet ein Mythos an, unberechenbare Gestalten, der große böse schwarze Hund. Menschen wechseln die Straßenseite, weil sie mit deiner Farbe eine mögliche Gefährlichkeit verbinden. Natürlich ist all dies vollkommen absurd und in keinster Weise gerechtfertigt. Umso trauriger ist es, dass ihr schwarzen Schönheiten es selbst unter denen so schwer habt, die sich für einen Tierschutzhund interessieren und es besser wissen müssten. Oftmals sitzt ihr eure Zeit im Shelter deutlich länger ab und habt bedeutend weniger Anfragen. Also ist es unsere Aufgabe, dich nur noch hartnäckiger in das beste Licht zu rücken und dich auf bestmögliche Weise zu präsentieren. Eben als eine dem Menschen zugewandte, freundliche und offene Hündin, die sich so sehr danach sehnt, endlich die Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen, die sie schon so lange schmerzlich vermisst.
Wo sind die Menschen, die ihr Herz vor allem an unsere schwarzen Schönheiten verloren haben? Wer verliebt sich in unsere herzensgute Hündin und möchte nicht nur ihr Fell, sondern auch ihre Augen wieder zum Strahlen bringen? Pepples ist erst 4 Jahre alt. Noch hat sie ihr ganzes Hundeleben vor sich und das möchte sie bei weitem nicht eingepfercht auf wenigen ungemütlichen Quadratmetern leben. Wie viel Freue sie daran hätte, gemeinsam mit ihrem Menschen, lange und ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen, durch Wiesen und Wälder, neue Dinge erkunden und einfach mal der Nase folgen und schauen, wo sie einen hintreibt.
Sicherlich wird selbst für einen so offenen Hund wie Pepples die Umstellung nach und der Transport selber nicht unbedingt leicht wegzustecken sein. Wir machen oftmals die Erfahrung, dass die Hunde eine Zeit lang brauchen, um sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und einzuleben. Es gibt schließlich so viele Dinge, die neu und im ersten Moment vielleicht beängstigend sind. Da kann man schon mal ein wenig verschüchtert sein und das wahre Ich noch etwas zurückhalten. Geduld und Einfühlungsvermögen, souveräne Gelassenheit im Alltag und den Biss, auch kleine Rückschläge verarbeiten zu können, sind für unsere Hunde die beste Voraussetzung, um einen möglichst guten Start in ihr neues Leben zu bekommen. Gerne darf auch hier ein souveräner Ersthund vorhanden sein, der Pepples als Orientierung und Stütze dienen kann.
Wir versprechen dir, liebste Pepples, dass wir den Menschen finden werden, der sein Leben gemeinsam mit dir leben möchte. Der an deiner schwarzen Farbe vorbei in deine Augen sieht oder aber dich gerade wegen deiner Farbe nicht mehr vergessen kann. Es gibt diesen Menschen irgendwo. Wir müssen uns nur weiter anstrengen, damit er zu dir finden kann! Glaube weiter an uns, kleine Maus, wir geben unser Bestes!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepples haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Pepples ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Pepples’ voller Futternapf und ihre medizinische Versorgung wird durch ihre Patin Petra K. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!