Caro
– möchte nach Hause

Leider hat sich auch unsere kleine Minimaus mit Parvovirose angesteckt. Aufgrund ihres jungen Alters und den extrem schwierigen Bedingungen im Messigarten ist sie, wie fast all ihre Geschwister, über die Regenbogenbrücke gegangen. Es tut uns so unendlich leid, dass wir ihr nicht helfen konnten. Run free Caro (August 2018)

Hier möchten wir unser kleines Hundemädchen Caro vorstellen. Caro wurde etwa im April 2018 geboren und lebt aktuell in dem Messi-Garten, wo sie nicht viel vom Leben eines Hundes mitbekommt.
Sie sucht nun nach ihrem Körbchen, bei ihren Menschen, die es gut mit ihr meinen.

Wie gern würde sie behütet und beschützt bei ihren Liebsten aufwachsen und mit ihnen zusammen ihre neue Welt kennen lernen. Sie würde so gern spielen, sich mit Streicheleinheiten verwöhnen lassen und natürlich möchte unsere Caro noch ganz viel lernen. Es gibt noch so vieles, was sie nicht kennt.
Wie wird es sein, zusammen mit ihren Menschen ausgiebig spazieren zu gehen, mit der Nase all die tollen Gerüche aufzuschnappen, die ihr so vieles von ihrer Umwelt preisgeben.
Was für viele Welpen vollkommen normal ist, ist für das Mäuschen absolut neu und unbekannt.

Welcher liebe Mensch nimmt sich unserer Caro an und gibt ihr das Körbchen, nach dem sie sich so sehr sehnt? Mit Geduld und Einfühlungsvermögen wird es sicherlich schnell gelingen, dass Caro sich eingewöhnt.

Wenn Sie Interesse an Caro haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder schreiben uns eine Nachricht über  Facebook . Caro ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass.

Angela Heger–Bischof hat die Patenschaft für Caro übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!