Zea
50 cm – die Verschmuste
[85521 Ottobrunn]

Hallo ihr Lieben, ich bin Zea und gerade gab es eine große Veränderung in meinem Leben. Lange Zeit habe ich nämlich im Tierheim in Rumänien gesessen und niemand hatte sich für mich interessiert. Nun aber habe ich in Bayern eine tolle Pflegefamilie gefunden, welche mir ein Plätzchen auf Zeit schenkt und habe so die Chance, das Glück meines Lebens zu finden.

Doch bis ich mein Glück wirklich genießen kann, wird bestimmt noch etwas Zeit vergehen. Lange bestand mein Leben nur aus meinem Zwinger und geringem Kontakt mit Menschen. Nun lebe ich mit ihnen zusammen und kann meine Vergangenheit natürlich nicht von heute auf morgen komplett hinter mir lassen. Ich brauche deshalb geduldige und verständnisvolle Menschen, denen klar ist, dass es Zeit braucht, bis ich Vertrauen aufbaue und dass ich erstmal eher schüchtern bin und nicht gern bedrängt werden mag. Ich bin zwar schon auch sehr, sehr schmusebedürftig, aber ich möchte mir selbst aussuchen, wann und mit wem ich körperliche Nähe und Zuwendung teilen möchte. Deshalb wäre ein Haushalt ohne kleinere Kinder sicher besser für mich geeignet.

Natürlich gibt es hier bei euch einige Dinge, die mich noch arg verunsichern oder gar Angst in mir auslösen. Du darfst nicht vergessen, dass mir hier wirklich alles fremd ist und ich all das erst einmal verarbeiten muss. Doch ich bin nicht nur scheu, in mir steckt auch eine ordentliche Portion Neugierde und wenn du mir die Chance lässt, Mut zu fassen und mich zu trauen, dann kommt meine neugierige Seite auch zum Vorschein. Spazieren gehe ich beispielsweise sehr gerne. Zu lange konnte ich mich kaum bewegen, konnte kein Gras unter meinen Pfoten spüren und meine Nase nicht in den Wind stecken. Hier kann ich nun wieder durch die Natur streifen und meinen langsam erwachenden Bedürfnissen nachgehen. Vielleicht suchst du ja eine Begleiterin beim Joggen oder zum Wandern? Das würde mich sicher sehr gefallen. Mit der Zeit und dem richtigen Einfühlungsvermögen werde ich mich an meinen neuen menschlichen Begleiter gewöhnen und dich als meinen Partner und vertrauensvollen Gefährten wahrnehmen. Doch wie jede Beziehung wird auch unsere etwas Zeit brauchen, um eine unerschütterliche Basis zu entwickeln.

Ein bisschen was bringe ich aber auch selbst schon mit. So kann ich tadellos Treppen steigen und laufe ganz brav an der Leine, fahre im Auto mit und kann eine kurze Zeit mit dem her vorhandenen Hund alleine bleiben. Auch einen Futterneid oder Jagdinstinkt zeige ich bisher nicht. Nur mit der Stubenreinheit klappt es noch nicht immer und auch von Kommandos habe ich noch nichts gehört. Aber das eilt ja auch nicht. Ich stehe schließlich erst am Startpunkt meines neuen Lebens, da muss ich ja nicht gleich alles überstürzen!

Jetzt fehlen bloß noch meine eigenen Menschen. Menschen, die aktiv sind und gerne mit mir draußen unterwegs sind. Menschen, die Hundeerfahrung mitbringen und mir genügend Zeit und Raum geben, meine neue Welt in meinem eigenen Tempo zu entdecken. Menschen, die feinfühlig genug sind, sich mein Vertrauen zu erarbeiten und die nicht davor zurückschrecken, wenn in der ersten Zeit alles noch nicht ganz so rund läuft. Was aber am wichtigsten ist: Ich suche Menschen, die mich lieben und mir helfen, mein vergangenes Leben loszulassen und sorgenfrei in die Zukunft zu blicken! Denn die habe ich nun endlich!

Zea ist ca. 4 Jahre alt (Stand: Dezember 2019), 50 cm groß und wiegt 17 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheit durchgeführt, der negativ war.


Diese wunderschöne Aufnahme von Zea wurde uns freundlicherweise von Melanie Sebastian zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!

Private Aufnahmen von Zea:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien: