Snow
ca. 50 cm – Der Traurige

Unser Snow ist etwa 2012 geboren und ca. 50 cm groß.
Wir haben ihn von einer Frau übernehmen, die viele Hunde in ihrem Garten hielt. Oftmals an kurzen Ketten angebunden, hatten sie kaum die Freiheit sich zu bewegen.
Snow ist einer von ihnen gewesen. In diesem “Messi – Garten” war er ein freundlicher Hund, der die Hoffnung auf ein besseres Leben nicht aufgegeben hat.
Als wir ihn im April 2019 besucht hatten, wirkte er auf uns sehr traurig. Der Shelter-Alltag ist nichts für ihn. Zu sehr stresst ihn das laute und hektische Treiben um ihn herum. Er sucht auch keinen Kontakt mehr zu uns Menschen – er scheint aufgegeben zu haben. Auch wenn er immer noch ein wenig darauf hofft, dass sich die Zwingertür endlich für ihn öffnet und er der Enge entkommen kann, weil seine Liebsten ihn entdeckt haben und ihm ein besseres Leben ermöglichen möchten. Es wäre gut, wenn seine Menschen über ausreichend Erfahrung mit Hunden, insbesondere ängstlichen Hunden verfügen, da Snow Schritt für Schritt an sein neues Leben heran geführt werden muss und es dabei sicher auch mal Rückschritte geben wird.
Wie schön wäre es doch, endlich wieder frisches Gras unter den Pfoten zu spüren, nach Jahren an der Kette und der Enge im Zwinger wieder mehr Bewegungsfreiheit zu haben und auf täglichen Spaziergängen die Natur zu erkunden – davon träumt unser Snow noch immer.
Es wird sicherlich auch einige Zeit dauern, bis sich Snow an den völlig neuen Alltag im neuen Zuhause gewöhnt hat. Das Leben in einer Wohnung oder einem Haus kennt er sicher nicht, aber mit Ruhe und Geduld kann man ihm zur Seite stehen und ihm somit helfen, sich einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch mir ausreichend Zeit, Erfahrung und Geduld möchte Snow seine Lebensqualität zurück geben und ihm zeigen, wie es sich anfühlt, geliebt und umsorgt zu werden?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Snow haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Snow ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Dorothea J. sorgt monatlich für Snows gefüllten Futternapf und seine medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Dieses Video entstand bei unserem Besuch im April 2019:

Dieses Video wurde im Oktober 2018 gemacht: